RTLZWEI-Sendung

Hartz und herzlich: Dagmars (†67) unerfüllter Wunsch – Diesen Ort wollte sie bereisen

„Hartz und herzlich“ - Wohin wäre Dagmar gerne verreist? Welche Urlaubsziele machte die sympathische Mannheimerin vor ihrem Tod? In einer Folge verriet die 67-Jährige ihre Pläne:

Ob zur Mittagszeit, Prime-Time oder sogar den ganzen Tag: Wer RTLZWEI einschaltet, wird um „Hartz und herzlich“* nicht drumherum kommen. Die beliebte Sozialdoku wird in mehreren Städten gedreht, seit 2017 gibt es Folgen unter anderem aus Mannheim*. Die Bewohner der Benz-Baracken sind mittlerweile zu wahren Berühmtheiten geworden – zumindest werden sie auf den Straßen wiedererkannt, erhalten zahlreiche Fanbriefe und ihnen folgen auf Instagram hunderte Menschen.

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortMANNHEIM

„Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ ist ein echter Zuschauermagnet und sorgt regelmäßig für sehr gute Einschaltquoten. Kein Wunder also, dass immer wieder neue Folgen gedreht werden. Seit Januar strahlt RTLZWEI diese im Fernsehen aus. Darüber berichtet MANNHEIM24*.

„Hartz und herzlich“: Neue Folgen aus den Benz-Baracken – auch mit Dagmar (†67)

Zu den beliebtesten Bewohnern des ehemaligen Arbeiterviertels in Mannheim zählen unter anderem Elvis und seine Frau Katrin sowie deren acht Kinder, Zwillings-Mama Janine und Gudrun sowie Ehemann Michael. Wer auch nicht fehlen darf, ist Dagmar. Allerdings ist die gute Seele der Benz-Baracken im November 2021 überraschend verstorben*. Seit Jahren litt die 67-Jährige an der schweren Lungenkrankheit COPD. In einigen Folgen war deutlich zu sehen, wie es ihr schlechter ging. Alltagsarbeiten strengten die 28-fache Großmutter an. In einer Folge von „Hartz und herzlich“ gestand die sympathische Mannheimerin, dass ihre Lunge nur noch 20 Prozent schaffe und sie deshalb oft ein Sauerstoffgerät brauche.

Die Nachricht von ihrem Tod erschütterte die Fangemeinde von „Hartz und herzlich“. In den sozialen Netzwerken verabschiedeten sich die Zuschauer von Dagmar. Auch Freunde und Nachbarn nahmen von der guten Seele Abschied. Vor Dagmars Haus wurden zahlreiche Blumen abgelegt und Kerzen angezündet*. RTLZWEI widmete eine Folge extra für die 67-Jährige*.

Mittlerweile sind zwei Monate seit Dagmars Tod vergangen, aber für viele Zuschauer sitzt der Schock immer noch tief. Besonders emotional: In den neuen Folgen von „Hartz und herzlich“ ist das Mannheimer Urgestein weiterhin zu sehen. Die Folgen wurden im Sommer 2021 – also wenige Monate vor ihrem Tod – gedreht. Dagmar spricht darin über ihre Wünsche, wie zum Beispiel ihr Traumurlaubsziel.

„Hartz und herzlich“: Unerfüllter Wunsch – hier hätte Dagmar (†67) gerne Urlaub gemacht

Die Bewohner der Benz-Baracken in Mannheim werden vom RTLZWEI-Team gefragt, von welchen Reisezielen sie denn träumen. Während die einen gerne eine Weltreise machen* oder nach Australien fliegen würden, hat Dagmar ganz andere Wünsche. „Wohin würde ich gerne mal reisen? Ach Gott, wohin würde ich gerne mal hinreisen?“, grübelt die 67-Jährige zunächst. Kurz darauf hat sie sich entschieden und verrät: „Ich würde auch gerne mal in den Thüringer Wald gehen, nach Bayern würd‘ ich gerne mal gehen. (...) Ich muss nicht ins Ausland, Deutschland hat so schöne Ecken, die ich noch nie gesehen habe, die ich nur aus dem Fernsehen oder Bildern kenne. Das würde mich schon interessieren.“

Das Tragische an Dagmars Urlaubszielen: Im Vergleich zu ihren Nachbarn wären ihre Pläne sicherlich machbarer gewesen, doch leider machte die Krankheit alles zunichte.

Auch die Fans von „Hartz und herzlich“ finden es traurig, dass die 67-Jährige ihre Wünsche nicht mehr erfüllen konnte. „Wir hätten Dagmar gerne mal den Thüringer Wald gezeigt. Sie fehlt uns“, schreibt beispielsweise eine Zuschauerin in Facebook. „Dagmar hätte es so gewünscht, leider sollte es nicht sein leider“, lautet ein weiterer Kommentar.

Dagmar hatte aber nicht nur unerfüllte Urlaubswünsche. Auch gestand sie in einer Folge von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“, dass sie gerne noch ihren 70. Geburtstag gefeiert* hätte. Auch wollte sie unbedingt den Neubau im Sozialviertel* miterleben. (jol) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/Screenshot RTLZWEI/Fotomontage

Kommentare