1. az-online.de
  2. Kino und TV

Hartz und herzlich: Kinder planen fiesen Streich gegen Katrin – „Ihr seid hinterhältige...“

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Im „Stillen Winkel“ der Benz-Baracken erwartet die achtfache Mutter Katrin eine Überraschung. Ihre Kinder haben einen erfrischend, nassen Hinterhalt geplant.

Schon seit 2017 werden Folgen der Sozialdoku „Hartz und herzlich“* aus den Mannheimer Benz-Baracken im TV ausgestrahlt. Wochen für Woche können die RTLZWEI-Zuschauer den harten Alltag der Hartz-VI-Empfänger von ihrem heimischen Sofa aus miterleben. Bei den Fans kommt besonders der 49-jährige Elvis mit seiner Ehefrau Katrin und ihren acht Kindern gut an. Der 49-Jährige ist den Benz-Baracken aufgewachsen und lebt seit 2008 wieder mit seiner Familie dort. Im „Stillen Winkel“ bewohnt die Großfamilie ein Reihenhaus. Darüber berichtet MANNHEIM24*.

Neben den finanziellen Sorgen und dem Ämterstress, sind Elvis und Ehefrau Katrin mit der Kinderbetreuung beschäftigt. Deshalb ist auch ihr Nachwuchs regelmäßig in der RTLZWEI-Sozialdoku zu sehen. In der 57. Episode „Hartz und herzlich – Tag für Tab Benz-Baracken“ überraschen Katrins Kinder die Baracklerin mit einem erfrischend, nassem Hinterhalt.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

„Hartz und herzlich“: Elvis und Katrins Nachwuchs plant Überraschung

Das Ehepaar Katrin und Elvis sind für ihre offene und sympathische Art bekannt und bei vielen Zuschauern beliebt. Der Familienvater hat mit „Einfach Elvis“ sogar eine eigene Web-Serie auf Facebook bekommen. Auch zu ihren Kindern haben sie ein gutes Verhältnis, das in der 57. Folge „Hartz und herzlich“ jedoch unter Beweis gestellt wird. Die 42-Jährige Katrin, die zuletzt eine radikale Änderung verkündet hat*, bekommt nicht mit, dass ihr Nachwuchs hinter ihrem Rücken einen Plan schmiedet. Der Hinterhalt beinhaltet Wasserbomben-Munition, die auf die achtfache Mama abgefeuert werden soll. „Wir haben eine Kleinigkeit vorbereitet“, sagt Martin verschwörerisch und blickt auf die einigermaßen harmlosen Nassgeschosse.

Elvis sitzt mit Frau Katrin am Tisch
Hartz und herzlich: Elvis und Katrin sind die Lieblinge der Fans © Screenshot Facebook „Einfach Elvis“/ MANNHEIM24 Montage

„Hartz und herzlich“: Kinder planen Wasserbomben-Attacke – Katrin hat keine Ahnung

Die Kids von Elvis und Katrin sind der Meinung, dass ihre Mama eine Abkühlung dringend nötig habe. „Die Mama ist durch das Renovieren* oder durch den Haushalt [angespannt]. Die Hitze tut ihr nicht gut“, scherzt Martin weiter. Auch Martins kleine Schwester ist der Meinung: „Die soll mal wieder ein Stück runterfahren und einen kühlen Kopf bekommen“. Das soll sofort und unverzüglich geregelt werden: Zwei Tüten voller Wasserbomben warten auf das nichts ahnende Opfer. Die beiden Übeltäter rekrutieren sogar noch familiäre Verstärkung – rasch werden weitere Geschwister angestiftet und mit Wasserbomben versorgt. Die Kinder gehen in Position und warten nur noch auf Katrin.

„Hartz und herzlich“: Neue Bewohner sorgen für Irritation in den Benz Baracken (Symbolfoto)
„Hartz und herzlich“: Katrins Kinder planen feuchtfröhlichen Hinterhalt (Symbolfoto) © Celine Burghardt/MANNHEIM24/Fotomontage

„Hartz und herzlich“: Elvis und Katrins Kids wollen Mama „abkühlen“

Angespannt lauern Elvis und Katrins Kids vor dem Hauseingang. Diesen Spaß lässt sich auch Oma Gritta nicht entgehen und nimmt prompt in der ersten Reihe des Spektakels platz. „Ihr seid hinterhältige Schweine“, lässt sie ihre Enkel in der TV-Sendung wissen. Dann ist der Moment gekommen, auf den Elvis und Katrins Nachwuchs gespannt gewartet hat – Mama Katrin läuft nichts ahnend aus der Türe und wird umgehend von fliegenden Wasserbomben empfangen. Als Katrin zurück in das Haus flüchtet, nutzen die Kids die übrig gebliebenen Wassergeschosse um ihren Geschwistern eine Abreibung zu verpassen. Katrin nimmt die Wasserbomben-Attacke ihrer Kinder mit Humor und fühlt sich direkt „abgekühlt“. (sik) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare