Mareike gewagt bei Instagram

GNTM-Skandal: Hüllenlos-Aufregung bei dieser Kandidatin - Sie trägt nichts außer Tattoos

Mareike Lerch ist ein spezieller Typ bein GNTM: Ihr Körper ist von oben bis unten mit Tattoos bedeckt - und diesen zeigt sie komplett hüllenlos auf Instagram.

  • Mareike Lerch (24) hat einen besondern Körper.
  • Sie gab bereits 24.000 Euro für ihre Tattoos aus.
  • Die GNTM-Kandidatin zeigt auf Instagram gerne viel Haut.

Berlin - Heidi liebt ja Diversity, wie sie immer wieder gerne betont. Daher möchte Heidi Klum so vielfältige „Meeedchen“ wie möglich haben. Auch in der diesjährigen GTNM-Staffel* trifft das wieder zu. Es gibt die klassischen Kandidatinnen mit langen Haaren, eine GNTM-Anwärterin mit Kurven, ein transsexuelles Model und Mareike Lerch. Ihr Körper ist von oben bis unten mit Tattoos verziert. Das kostete sie bereits etwa 24.000 Euro, wie sie in einem Interview mit ProSieben selbst erzählt hat. In Kombination mit ihren lange graublonden Haare sticht sie absolut aus den anderen GNTM-Kandidatinnen* raus. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von (@internetxdoll) am

GNTM: Mareikes Look sticht hervor und ist besonders

Mareike Lerch* ist dadurch aber auch einprägsam und kann es durchaus auf die internationalen Laufstege und in Magazine sowie auf Cover schaffen. Je nach Designer sind durchaus Models mit einem ungewöhnlichen, herausstechenden Look gefragt, kein Wunder also, dass Heidi Klum* Mareike in die nächste Runde geschickt hat. Darüber hinaus gibt es durchaus bereits volltätowierte Models auf den Laufstegen. Das wohl bekannteste Model war Rick Genest, der auch als „Zombie Boy“ bekannt war. Er starb im August 2018*. Doch auch Stephen Hendry kommt einem da in den Sinn. Das heißt, Mareike könnte gute Chancen haben, bei GNTM* weit zu kommen.

GNTM 2020: Mareike postet spezielles Bild auf Instagram

Mit einer Sache hat Mareike auch definitiv kein Problem: leicht bekleidet oder sogar nackt zu sein. Das ist gut auf Instagram zu sehen. Da zeigt sich sich häufig mit wenig Kleidung, und auf einem Bild ist Mareike sogar komplett nackt. Nur ihre Brüste und der Schambereich sind mit Tape und Küchenkrepp abgeklebt. So sind ihre kompletten Tattoos auf Bauch und Brüsten zu sehen. 

Das Foto entstand wohl nach der ersten Session ihres großen Tattoos auf dem Bauch, denn nur die Konturen sind zu sehen. Später ist es komplett ausgemalt. Einige User wittern schon einen Nacktskandal. Andere finden es einfach nur schön, dass die Kunst hier im Vordergrund steht. Ein Nackt-Shooting bei GNTM sollte für Mareike dennoch kein Problem darstellen, im Gegensatz zu manch anderen Kandidatinnen. EX-Kandidatin Jasmin brachte* es beispielsweise letztes Jahr zum Ausrasten. Und auch in diesem Jahr gab es Drama: Kandidatin Nadine heulte - aber nicht wegen der blanken Haut.

Rund um die extrovertierte 24-Jährige kursieren derzeit zwei Gerüchte, die ebenfalls aufhorchen lassen: Hat Mareike eine Affäre mit einer anderen GNTM-Kandidatin?* Und bestätigt ein Instagram-Bild, dass sie bereits rausgeflogen ist?*

Was würde wohl Heidi Klum zu dem Foto sagen? Die Modelmama gab in der zweiten GNTM-Folge übrigens auch ziemlich viel von sich preis: Sie verriet, ob sie noch ein Baby will.

Mareike Lerch bei GNTM 2020

Am Donnerstag kommt die zweite Folge von GNTM, das am 30. Januar in die 14. Staffel gestartet ist*. Wann GNTM immer kommt und wo sie es sehen können, finden Sie in unserer Sendeterminübersicht*. Außerdem halten wir Sie natürlich auf dem Laufenden welche Kandidatinnen raus und welche noch dabei* sind. Spoiler-Alarm dazu von Heidi Klum: Sie zeigte sich mitzwei Kandidatinnen auf einer Gala. Wer den wöchentliche GNTM-Abend ein wenig aufpeppen will, sollte das GNTM-Trinkspiel ausprobieren.

Heidi Klum zeigt ihren Fans, was sich unter dem XXL-Kleid verbirgt*, das die Schwangerschaftsgerüchte anfeuerte. Ihre Fans freuen sich über die Enthüllung.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Valentinstag mit seinem Schatz zu verbringen. Was sich Alessandra Ambrosio aber hat einfallen lassen, könnte wohl nicht heißer sein. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

SL

Rubriklistenbild: © Instagram/internetxdoll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare