Er wurde vergessen

„Drive to Survive“: Formel-1-Fahrer lästert online über Netflix-Doku

In der Netflix-Doku „Drive to Survive“ werden die Geschehnisse der letzten Formel-1-Saison zusammengefasst. Ein Fahrer stört sich aber an einer Sache.

Oh je, Netflix* hat es sich wohl wieder mit einem Promi verscherzt. Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte Taylor Swift einen wütenden Tweet über die Serie „Ginny & Georgia“. Eine sarkastische Bemerkung von Hauptfigur Ginny schien ihr ganz und gar nicht zu gefallen. Jetzt wendete sich ein Formel-1-Fahrer an seine Twitter-Follower. Nachdem er sich die Doku „Formula 1: Drive to Survive“ angesehen hatte, fiel ihm auf, dass er darin fast nicht auftaucht. Im Hinblick auf seine Leistungen können er und seine Fans diese Entscheidung der Macher nicht nachvollziehen.

„Drive to Survive“: Formel-1-Fahrer äußert sich enttäuscht über Netflix-Doku

Die Doku-Serie „Formula 1: Drive to Survive“ umfasst mittlerweile drei Staffeln. In jeder Season werden einige Highlights der vergangenen Formel-1-Saison aufgegriffen. Zu Wort kommen dabei auch die Fahrer sowie die Teamchefs. Wer nun hofft, dass die Folgen alle wichtigen Ereignisse abdecken, könnte enttäuscht werden. Schon in der 1. Season hat Netflix beispielsweise den Kampf der Favoriten-Teams Ferrari und Mercedes im Jahr 2018 kaum thematisiert. Da die Filmcrew keine Erlaubnis hatte, in den Rennställen zu drehen, hat sich der Streamingdienst nähere Erwähnungen ganz einfach gespart.

Auch in der 3. Staffel erhielten manche Fahrer und Teams nicht die Aufmerksamkeit, die sie in den Augen der Fans verdient hätten. Dazu gehört der 23-jährige Williams-Pilot George Russell, der 2020 für den erkrankten Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton einsprang. Trotz seines jungen Alters konnte er den 1. Platz lange Zeit verteidigen – am Ende landete er beim Großen Preis von Sachir allerdings nur auf dem 9. Rang. Nichtsdestotrotz erhielt er viel Lob für seine außerordentlichen Leistungen.

Russell, der sich als erstaunlich talentiert entpuppte, wurde in der 3. Staffel von „Drive to Survive“ allerdings nur beiläufig erwähnt. Auf Twitter äußerte er seinen Ärger darüber in Form einer sarkastischen Bemerkung: „So sieht es aus, wenn man alle zehn Folgen von ‚Drive to Survive‘ gesehen hat und merkt, dass man darin nicht vorkommt...“

Lesen Sie auch: „Zero Chill“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

„Formula 1: Drive to Survive“: Wird es eine 4. Staffel der Netflix-Doku geben?

Am 28. März 2021 startet die nächste Formel-1-Saison. Ob Netflix erneut die einzelnen Fahrer und Teamleiter interviewt, hat der Streamingdienst noch nicht bestätigt. Die brasilianische Sportjournalistin Julianne Cerasoli erwähnte in einem Tweet vom Februar 2021 allerdings, dass sie bereits ein Filmteam der Plattform zusammen mit dem Red-Bull-Fahrer Sergio Perez gesehen hat. Sollten diese Informationen stimmen, sieht es ganz danach aus, als stünde einer 4. Staffel nichts im Wege. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Böses Erwachen für „Simpsons“-Fans vorprogrammiert? Produzent spricht über mögliches Serien-Ende.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Rubriklistenbild: © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare