1. az-online.de
  2. Kino und TV

Schätze im Wert von 100.000 Euro gestohlen: Einbruch bei „Bares für Rares“-Experte Albert Maier

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Albert Maier bei „Bares für Rares“ - Fotocollage.
So kennen und lieben „Bares für Rares“-Fans Albert Maier: Rote Brille, lange graue Haare. © Screenshots ZDF/Bares für Rares vom 14.08.2022

Schreckliche Nachrichten für „Bares für Rares“-Experten Albert Maier: Sein Laden und seine Privatwohnung wurden ausgeraubt. Gold und Schmuck fehlen. Es entstand ein Schaden bis zu 100.000 Euro.

Ellwangen - Albert Maier (72) ist normalerweise gut gelaunt im TV zu sehen, wie er als Raritäten-Experte bei „Bares für Rares“ die Stücke der Gäste preislich einordnet. Auch außerhalb der Fernsehsendung betreibt Maier aber ein Kunst- und Antiquitätengeschäft in Ellwangen. Ein beliebter Ort für Fans, den leider aber auch Menschen mit kriminellen Absichten zu kennen scheinen. Bei dem „Bares für Rares“-Star wurde eingebrochen.

Während „Bares für Rares“-Star im Urlaub war: Einbrecher räumten Wohnung und Laden leer

Anfang August gönnte sich Albert Maier zehn Tage Urlaub auf Sylt mit seiner Frau. Das nutzten Einbrecher jetzt schamlos aus und verschafften sich Zugang in sein Geschäft mitten in Ellwangen. Er kann die Tatzeit gegenüber dem Portal schwaebische.de sogar eingrenzen: Zwischen 6. August, 13 Uhr, und Mittwoch, 10. August, 10 Uhr, muss es passiert sein.

Zu dieser Zeit habe seine Vertretung „das Malheur gesehen“, wie er beschreibt. Schlimmer noch: Nicht nur der Laden, auch die Wohnung darüber wurde beraubt. Abgesehen hatten es die Täter vor allem auf Schmuckstücke und Gold.

Gold und Schmuck: Schaden von bis zu 100.000 Euro bei Albert Maier

Es fehlen Maier unter anderem Ringe, Broschen, Uhren und Armbänder aus Vitrinen und Schubläden, die auf dem Boden wohl ausgekippt wurden. Gegenüber der Bild-Zeitung fügt er an: „Die Einbrecher sind offenbar über einen kleinen Gang in meine Wohnung eingestiegen, haben auch dort alles durchsucht und schönen Goldschmuck meiner Frau geklaut.“

Der „Bares für Rares“-Experte schätzt den Verlust auf etwa 80.000 bis 100.000 Euro und erklärt: „Ein Riesenschaden für mich.“ Weiter heißt es gegenüber schwaebische.de: „Manche Sachen haben sie übersehen oder haben sie gar nicht interessiert, wie Silbermünzen, Gemälde oder Porzellan.“ - „Die haben es mit Sicherheit in einer Tasche weggetragen“, spekuliert Albert Maier. Die Täter sind noch auf der Flucht.

Eine andere Bekanntheit der Show machte dagegen erst einen riesigen Fund. „Bares für Rares“-Susi entdeckte ein verschollenes Gemälde in einem Privathaushalt. Verwendete Quellen: bild.de; schwaebische.de; ZDF/Bares für Rares vom 14.08.2022

Auch interessant

Kommentare