Polizei zum Fund zweier Frauenleichen: Keine Spuren von Gewalt

Polizei gibt Details bekannt: Zweite Tote in Wittingen war 19 Jahre alt

+
Gifhorns Polizeisprecher gab am Dienstagmittag weitere Details zum Fund der beiden Frauenleichen in Wittigen bekannt.

Wittingen - Einen Tag nach dem schockierenden Fund zweier Frauenleichen in der Wittinger Junkerstraße sind für die Ermittler noch viele Fragen offen.

Doch die Polizei hat heute Mittag erste Erkenntnisse zur Identität der zweiten tot aufgefundenen Frau bekanntgegeben. 

Update von 15.33 Uhr: Der Todeszeitpunkt der beiden Frauen in Wittingen liegt nach ersten Erkenntnissen einige Tage zurück.

Update von 13.12 Uhr: Inzwischen meldet die Polizei aus Passau, dass in dem Pensionszimmer zwei Testamente gefunden wurden, die dem 53-Jährigen und der 33-Jährigen aus Rheinland-Pfalz zugeordnet werden.

Video

Klar ist laut Reuter: In der Wohnung in der Junkerstraße hat es kein Gewaltverbrechen gegeben, die Spurenlage gebe "keine Hinweise auf Gewalt- oder Fremdeinwirkung". Die Todesursache ist damit unklar, genauso wie der Todeszeitpunkt.

+++Alle aktuellen Entwicklungen verfolgen Sie hier.+++

Weitere Erkenntnisse erhofft sich die Polizei von der Obduktion. Die läuft seit heute Vormittag in der MHH in Hannover, mit Ergebnissen wird am Nachmittag gerechnet. Ob es in Wittingen einen Zusammenhang mit der Ritterszene gibt, wie er in Passau vermutet wird, ist laut Reuter offen.

VON HOLGER BODEN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare