Ab Sonntag gibt es im Isenhagener Land Mai-Wetter vom Feinsten / April mit Kälte und Sommerwärme

Der Wonnemonat gibt kräftig Gas

+
Einen Vorgeschmack auf den Sommer bekommen wir in den nächsten Tagen: Es wird sonnig und bis zu 20 Grad warm.

Isenhagener Land. Der Mai gilt nicht nur wegen seiner Blütenpracht als Wonnemonat, denn er ist neben dem Juni der sonnenscheinreichste Monat des Jahres. Und das stellt er ab Sonntag im Isenhagener Land wieder einmal unter Beweis.

Heute und morgen müssen wir uns noch mit mehr Grau als Blau am Himmel begnügen. Am Sonnabend sind durch Tiefausläufer sogar noch etwas Regen oder Schauer möglich. Doch ab Sonntag lässt der Frühling durch ein neues Hoch aus Westen sein blaues Band wieder flattern, wobei die Höchstwerte von 17 bis 18 Grad am Montag auf 20 Grad klettern.

Mit viel Sonne, aber durch östliche Winde auch nur noch rund 15 Grad geht es bis zur Wochenmitte weiter. Nach Durchzug einer Gewitterstörung voraussichtlich am Donnerstag werden die Wetterkarten neu gemischt: Entweder bleibt ein weiteres Hochdruckgebiet über Irland liegen oder es wandert zum östlichen Mitteleuropa. Im ersten Fall könnten die Eisheiligen termingerecht zum übernächsten Wochenende Einzug halten, im zweiten Fall mit südlicher Strömung sogar frühsommerliche Wärme ausbrechen. Welche Version letztlich gewinnt, bleibt abzuwarten.

Von Landwirten und Gärtnern gefürchtet sind die Eisheiligen. Ihr Auftreten ist mit nördlichen Wetterlagen verbunden, die im Mai ihre größte Häufigkeit haben und der frostempfindlichen Vegetation noch erheblich zusetzen können. Das geschieht immer dann, wenn sich ein umfangreiches Hochdruckgebiet über dem Ostatlantik festsetzen kann. An seiner Ostseite wird dann mit nördlichen Winden trockenkalte Luft aus dem Polargebiet auf direktem Weg zu uns gelenkt.

Von Reinhard Zakrzewski

Mehr von unserem Wettermann Zaki am Freitag im IK.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare