Launige Eröffnung auf dem Gänsemarkt / EM-Achtelfinale gibt’s live auf der Festmeile

Wittinger Sommerfest für DFB-Elf in die Verlängerung

Brauerei-Geschäftsführer Axel Schulz-Hausbrandt und die Bierkönigin Isabell Schulze wünschen ein sonniges Sommerfest – Hartmut Schulze (l.) und Klaus Dreblow applaudieren. Foto: Boden
+
Brauerei-Geschäftsführer Axel Schulz-Hausbrandt und die Bierkönigin Isabell Schulze wünschen ein sonniges Sommerfest.
  • Holger Boden
    VonHolger Boden
    schließen

bo Wittingen. Mehr Sonne geht nicht beim Auftakt für das Wittinger Sommerfest: Für die viertägige Party ist gestern Abend auf dem Gänsemarkt der Startschuss gefallen, auf der sonnendurchfluteten Festmeile waren vor allem kühle Getränke gefragt.

Alexandra Fischer (r.) brachte frische Brezeln aus der Bäckerei Schillmann unters Volk.

Der zweite Vorsitzende des HGV, Matthias Rönneberg, würdigte in seiner Begrüßungsrede die fleißige Arbeit hinter den Kulissen, mit der die HGV-Aktiven und die Agentur WS das Fest vorbereitet haben: „Wir versprechen auch für die kommenden Jahre vollen Einsatz.“ Sein besonderer Dank galt auch den Hauptsponsoren – der Volksbank Wittingen-Klötze, der Privatbrauerei Wittingen, dem Isenhagener Kreisblatt, dem Autohaus Heisig sowie Stadt und Ortsrat Wittingen. Der stellvertretende Stadtbürgermeister Hartmut Schulze nannte das Sommerfest „ein Symbol für die Lebendigkeit unserer Stadt“.

Brauerei-Geschäftsführer Axel Schulz-Hausbrandt hatte die Wittinger Bierkönigin Isabell Schulze mitgebracht. Sein Unternehmen kredenzte nicht nur das Freibier, sondern unterstützt auch den Wittinger Grand Prix, der am Sonntag über die Bühne geht. Er lobte das Engagement der Kaufmannschaft für das Sommerfest: „Es ist wichtig, dass unsere Heimat solche Leute hat wie den HGV.“

Nachdem seit Mittwoch klar ist, dass die deutsche Elf ihr Achtelfinale gegen die Slowakei am Sonntagabend austrägt, steht nun auch fest: Der HGV schickt das Sommerfest in die Verlängerung. Das Spiel, das um 18 Uhr angepfiffen wird, wird live auf mehreren Großbildschirmen an der Planet-E-Bühne gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare