Produkte aus Wittingen gestern in Hannover ausgezeichnet

Wittinger Privatbrauerei stellt drei „kulinarische Botschafter“

+
Brauereihandwerk, das jetzt ausgezeichnet wird: Die beiden Privatbrauerei-Geschäftsführer Christian und Axel Schulz-Hausbrandt an der offenen Gärung. 

Hannover/Wittingen – Zum zehnten Mal zeichnete der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil gestern Abend in Hannover herausragende Lebensmittel von Herstellern aus niedersächsischen Regionen aus.

Darunter waren auch wieder drei Produkte der Privatbrauerei Wittingen: das „Premium Pils“, das „Landbier“ und „Stackmanns Dunkel“. Die ausgezeichneten Produkte dürfen ab sofort das Label „Kulinarischer Botschafter Niedersachsen 2019“ tragen.

Weil überreichte die Urkunden für insgesamt 60 Produkte an 45 Lebensmittelhersteller, darunter Bäckereien, Fleischereien, Brennereien und andere Betriebe. „Das Label steht für die herausragende Vielfalt regionaltypischer Spezialitäten und für Genuss aus unserem Land“, sagte der Ministerpräsident. Der Wettbewerb um diese Auszeichnung leiste damit einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wirtschaftsförderung und stärke die Agrar- und Ernährungsbranche insgesamt. Im Lebensmitteleinzelhandel seien die „kulinarischen Botschafter“ ebenfalls gefragt, hieß es. Auch dort werde das Label als Auszeichnung für Exzellenz, regionale Herkunft und Produktverantwortung geschätzt.

Um das Label zu erhalten, müssen sich die Produkte der Bewertung durch eine unabhängige, fünfköpfige Fachjury stellen. Alle „kulinarischen Botschafter“ sind Lebensmittel, die in Geschmack, Aussehen, Geruch und Haptik deutlich überdurchschnittlich in ihrer Kategorie bewertet wurden. Sie müssen meisterlich in kompromissloser Qualität hergestellt werden und dürfen keine schönenden oder verbilligenden Zusatzstoffe, Hilfs-. oder Füllstoffe enthalten. Beworben hatten sich in diesem Jahr insgesamt 77 niedersächsische Unternehmen mit 146 verschiedenen Produkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare