Wittingen: Singende Meile mit HGV-Weinfest, verkaufsoffenem Sonntag und DRK-Aktionen

Vier Events an einem Wochenende

Organisieren die zweite „Singende Meile“, das Weinfest und den verkaufsoffenen Sonntag am 8. September in Wittingen: Karl-Heinz Ente (v.r.), Ute Wassmer, Klaus-Peter Haas, Ingrid Ente, Karl Ridder, Günter Kruse und Matthias Rönneberg.
+
Organisieren die zweite „Singende Meile“, das Weinfest und den verkaufsoffenen Sonntag am 8. September in Wittingen: Karl-Heinz Ente (v.r.), Ute Wassmer, Klaus-Peter Haas, Ingrid Ente, Karl Ridder, Günter Kruse und Matthias Rönneberg.

Wittingen. Zum Sommer-Ausklang gibt es am kommenden Wochenende noch ein echtes Highlight in der Wittinger Innenstadt – und eigentlich sind es sogar gleich vier: die „Singende Meile“ des Kreis-Chorverbandes Gifhorn, das Wittinger Weinfest des HGV, der verkaufsoffene Sonntag und Aktionen des DRK zum 150-jährigen Bestehen.

„Wittingen wird wieder einmal richtig gefüllt“, sagt Stadtbürgermeister Karl Ridder, der sich sehr zufrieden mit den bisherigen Vorbereitungen zeigt. Ridder hob mit Blick auf das Chorsingen lobend hervor, dass sehr viele Kindergärten, Schulen und Kirchen zum gemeinsamen Singen gefunden hätten.

Der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes, Karl-Heinz Ente, berichtete, dass sich für die „Singende Meile“ 40 Chöre mit rund 1200 Sängerinnen und Sängern angemeldet hätten, um die Zuhörer mit Volks- und volkstümlicher Chormusik, Klassik, Rock, Pop und Swing stimmungsvoll zu unterhalten. Die überwiegende Zahl der Frauen-, Männer- und Gemischten Chöre kommt aus dem Gifhorner Kreisgebiet. Darüber hinaus sind Gastchöre aus Salzwedel und Unterlüß, Kirchenchöre aus Groß Oesingen und Wahrenholz, der Kindergartenchor aus Wittingen sowie die Shantychöre Vorsfelde und Gifhorn mit von der Partie.

Schon morgens um 10 Uhr wird der Kirchenchor der Friedenskirche Groß Oesingen in der Katholischen St. Marienkirche auftreten und den Gottesdienst begleiten. Um 12 Uhr findet auf der Hauptbühne am Marktplatz die offizielle Eröffnung statt, zu der sich Landrätin Marion Lau und der Präsident des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen, Mathias Wilke, angekündigt haben. Bis um 18 Uhr werden die Chöre dann auf den Bühnen am Marktplatz, in der Langen Straße (vor Hansen) und am Gänsemarkt auftreten. Einen gemeinsamen Abschluss bildet das große Finale auf der Marktplatz-Bühne um 18 Uhr.

Beim HGV freut man sich auf den Event: „Es ist für uns in Wittingen ein absolutes Highlight, dass wir unser zweites Wittinger Weinfest mit der Singenden Meile verknüpfen können“, sagte der 2. Vorsitzende Matthias Rönneberg. Das Weinfest findet auf dem Gänsemarkt statt und beginnt bereits am Sonnabend, 7. September, um 16 Uhr. Am Sonntag lädt der HGV dann zum gemütlichen Bummel durch die Geschäfte ein.

Parallel dazu feiert der DRK-Kreisverband Gifhorn das 150-jährige Bestehen des Deutschen Roten Kreuzes und unterstützt die Singende Meile mit vielen Aktivitäten wie Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, Ausstellungen von Fahrzeugen und Rettungsgerät, der Bereitschaft, dem Schulsanitätsdienst und einem Luftballonwettbewerb. An dieser Aktion sind alle sieben DRK-Ortsvereine des Nordkreises beteiligt.

Für einen reibungslosen Verlauf des Superfestes sei gesorgt, und Parkplätze stünden ebenfalls in ausreichender Anzahl zur Verfügung, sagte der Leiter des Wittinger Wirtschaftsamtes, Günter Kruse.

Von Hans-Jürgen Ollech

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare