„Wir pflegen Traditionen“

Die Landjugend eröffnete die Feier mit dem „Kronentanz“.

Hagen-Mahnburg - Von Jürgen Kayser. „Figurentanz“ - schöne Bilder dominierten am Sonnabend im Schützensaal in Hagen-Mahnburg den Kommers der Landjugend. Zur Jubiläums-Party „25 Jahre Landjugend“ wurden die alten Hagen-Mahnburger Trachten wieder aus den Schränken hervorgeholt. Acht Volkstanz-Paare eröffneten den Reigen mit einem vorzüglich choreografierten „Kronentanz“ (Reifentanz) und stießen damit an eine Volkstanz-Tradition, die im Jahre 1981 begründet worden war, und die 1995 endete.

Madlien Jordan, die das Jubiläum maßgeblich mit vorbereitet hatte, blickte am Sonnabend während der Feier auf wichtige Kapitel Landjugend-Geschichte zurück – nachdem ihre Schwester Myriam Jordan, Vorsitzende der Landjugend, die zahlreichen Gäste begrüßte.

Die Volkstanz-Gruppe, die sich während ihrer tänzerischen Blütezeit landkreisweit einen Namen gemacht hatte, und die „Jungen Leuten“, die in den Dörfern das Wurstsuchen ausrichteten, schlossen sich 1985 zur Landjugend Hagen-Mahnburg zusammen. „Die erste gemeinsame Veranstaltung ging im April 1985 über die Bühne. Es war ein Volkstanzturnier. Abends spielten die „Foxies“ auf dem Landjugendball. Mit 1000 Gästen platzte der Saal aus allen Nähten“ , sagte Madlien Jordan am Sonnabend vor rund 35 Landjugend-Aktiven, vielen jungen Leuten aus den Nachbarorten, Gästen und vielen Ehemaligen.

Annegret Schulze, Uwe Schumann waren die ersten Vorsitzenden der neu gegründeten Landjugend. Von Anfang an hätten sich auch Karin Jordan und Sabine Drangmeister für den Verein sehr engagiert. Friedhelm Jordan, der damals im Vorstand der Kreislandjugend aktiv war, hatte die Mitgliedschaft der Hagen-Mahnburger Jugendlichen in der Niedersächsischen Landjugend angeregt.

Ein Höhepunkt war ein Strohpuppenwettbewerb der niedersächsischen Landjugend im Jahre 2004. Einfallsreich und im Team war unter dem Motto „Landjugend Ährensache“ eine dreieinhalb Meter hohe Erntekrone aus Stroh gebaut worden. „Heute ist die Landjugend ein Verein, der sich auf die Fahne geschrieben hat, die jungen Leute politisch und kulturell zu fördern. „Wir pflegen aber auch Traditionen wie Wurstsuchen, Osterfeuer und Weinfest“ sagte Madlien Jordan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare