B 244 in Wittingen: Asphaltierungsarbeiten auf der Bahnhofstraße und Celler Straße

Vollsperrungen behindern Straßenverkehr

Bahnhofstraße und Celler Straße werden am Wochenende zeitweise voll gesperrt, damit die Arbeiten fertiggestellt werden können. Foto: Karolat

kar Wittingen. Damit im Zuge der Sanierungsarbeiten die Asphaltierungsarbeiten auf der Bundesstraße 244 zwischen Hankensbüttel und Wittingen durchgeführt werden können, werden die Bahnhofstraße und Celler Straße in Wittingen am kommenden Wochenende auch für den Anliegerverkehr gesperrt.

Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel mitteilte, wird die Ortsdurchfahrt am Sonnabend, 27. Juli, voraussichtlich ab 16 Uhr für drei Stunden gesperrt. In dieser Zeit wird die gefräste Straßenoberfläche mit Bitumen angespritzt. Am Sonntag, 28. Juli, wird die Straße komplett gesperrt und die Fahrbahn erneuert. Anwohner werden dringend gebeten, die Absperrungen zu beachten und auch nicht auf den Parkplätzen am Fahrbahnrand zu parken.

Es kann nach Behördenangaben sonst zu Verschmutzungen und Schäden an den Fahrzeugen kommen. Für Anwohner ist die Vollsperrung am Montagmorgen zunächst wieder aufgehoben.

Nach Angaben der Deutschen Bahn wird die B 244 in Höhe des Bahnübergangs Bahnhofstraße von Freitag, 2., bis Montag, 5. August, voll gesperrt. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an den Gleisanlagen. Für den bis zum 7. August eingerichteten Schienenersatzverkehr zwischen Wahrenholz und Bad Bodenteich gilt am 28. Juli folgende Regelung: Die Haltestelle „Wittingen Bahnhof“ kann nicht angefahren werden. Ersatzweise werden die Busse die vorhandene Bushaltestelle „Nöhre“ am Hindenburgwall bedienen.

Der Durchgangsverkehr wird bis 7. August weiterhin ab Wittingen über die L 286 nach Knesebeck und weiter über K 123 (Hankensbüttel) und die K 122 zurück zur B 244 umgeleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare