Warnung vor Eichenprozessionsspinner / 20 befallene Bäume entlang des Radwegs an der B 244

Viele Nester zwischen Glüsingen und Mannhagen

+
Ein Schild bei Glüsingen warnt Radfahrer und Fußgänger vor dem Eichenprozessionsspinner.

bo Glüsingen. Ein Schild bei Glüsingen warnt Radfahrer und Fußgänger vor dem Eichenprozessionsspinner. Eine Entscheidungshilfe, ob man den Radweg an der B 244 überhaupt benutzt – oder es lieber gleich lässt.

Ein Radfahrer aus Hankensbüttel hat es gestern nicht gelassen und nach eigenen Angaben allein zwischen Glüsingen und Mannhagen 20 befallene Bäume gezählt. Die Frage, die er sich stellt: „Wäre es nicht ein guter Zeitpunkt, die Nester abzusaugen?“ Auf Nachfrage bei der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hieß es gestern, dass man bei der bisherigen Linie bleibe, auf freier Strecke nicht abzusaugen: „Das können wir nicht leisten. “ Dagegen werde in der Nähe von Wohnbebauung abgesaugt – solches sei Ende letzter Woche beispielsweise nahe dem Reiterhof in Mannhagen geschehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare