1500 Sonnenstunden von Mai bis Oktober im Isenhagener Land

77 Sommertage in Wittingen

Gleißender Sommertag 2018 bei Wittingen: Die Landwirte mussten beregnen wie die Weltmeister.
+
Gleißender Sommertag 2018 bei Wittingen: Die Landwirte mussten beregnen wie die Weltmeister.

Isenhagener Land. Global haben die Durchschnittstemperaturen um 1 Grad Celsius zugelegt. Was schon dieser Betrag ausmacht, konnten wir im Sommerhalbjahr hautnah erleben.

Im Isenhagener Land waren alle Monate von April bis September zwischen 0,9 Grad (September) und 3,3 Grad (Mai/April) zu warm. Nach noch deutlich zu viel Regen im April, fielen in der Hauptvegetationsperiode von Anfang Mai bis zum 21. Oktober fast zwei Drittel der normalen Niederschläge aus, genauer gesagt 217 Liter pro Quadratmeter. Gleichzeitig brannte die Sonne rund 1500 Stunden vom Himmel, 420 Stunden länger als üblich.

Auch die Zahl der Sommer- (ab 25 Grad) und „heißen Tage“ (ab 30 Grad) erreichte historische Bestmarken. Wittingen meldete 77 (normal 33) beziehungsweise 21 (normal sechs) davon. Während die Regentage (mindestens ein Liter/qm) so selten waren wie noch nie, stellten die sonnigen Tage (Sonnenanteil mindestens 80 Prozent) alles bisher Dagewesene in den Schatten. Und wie konnte es in diesem Jahr anders sein: Nach weiteren unglaublichen Wärmerekorden ging dem Sommer erst in der dritten Oktoberwoche die Puste aus.

Katastrophale Dürrejahre gab es auch schon in früheren Jahrhunderten, aber sie waren viel seltener. 1540 und 1616 zählen dazu, 1717 vor allem in Süddeutschland und natürlich das legendäre Trockenjahr 1959. In unserem jungen Jahrhundert gab es nach 2003 und 2016 nun schon drei dieser Extremjahre – ein Schelm, wer da nicht an den Klimawandel denkt. Alles in allem zählen die große Hitze und Trockenheit von 2018 zu den Megaereignissen der letzten 500 Jahre.

Und was macht der Winter? Eigentlich bleibt alles beim Alten. Nach den aktuellen Klimaberechnungen soll der norddeutsche Winter dieses Mal um ein bis zwei Grad zu warm und normal feucht bis leicht zu trocken ausfallen.

Von Reinhard Zakrzewski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare