Bundestagswahl 2017

Hier finden Sie heute alle Ergebnisse des Wahlkreises Gifhorn-Peine (45)

+
Am 24. September ist Bundestagswahl – im Wahlkreis Gifhorn-Peine treten acht Direktkandidaten an.

Wie haben sich die Bürger im Wahlkreis Gifhorn-Peine bei der Bundestagswahl 2017 entschieden? Hier finden Sie alle Ergebnisse aus dem Wahlkreis Gifhorn-Peine.

Die Bundestagswahl ist am 24. September. Damit Sie an diesem Tag wissen, wie in Ihrem Wahlkreis 45 Gifhorn-Peine abgestimmt worden ist, finden Sie am Wahlabend an dieser Stelle eine genau Auflistung der Zahlen. Bis dahin können Sie sich in diesem Artikel über die Kandidaten informieren, welche Städte und Gemeinden zum Wahlkreis gehören und das Ergebnis der Bundestagswahl vor fünf Jahren nachlesen.

Wenn Sie wissen möchten, wie die einzelnen Gemeinden und Städte in Ihrem Wahlkreis abgestimmt haben, dann klicken Sie auf diesen Link. Vorsicht: Aufgrund hoher Zugriffszahlen können am Wahlabend, 24. September, längere Wartezeiten beim Laden der Seite entstehen.

Aus unserem Verbreitungsgebiet:

Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten im Wahlkreis Gifhorn-Peine (45)

Zwischen 18 Landeslisten und 8 Direktkandidaten dürfen sich die Bürger im Wahlkreis Gifhorn-Peine entscheiden.

Über die Zulassung der Bewerber, die per Direktkandidat in den Bundestag einziehen wollen, hat jetzt der Kreiswahlausschuss entschieden. Alle acht Vorschläge wurden angenommen: Ingrid Pahlmann (CDU), Hubertus Heil (SPD), Holger Flöge (FDP), Stefanie Maria Weigand (Bündnis 90/Die Grünen), Klaus Brinkmann (Die Linke), Rupert Ostrowski (AfD), Klaus-Dieter Schlottmann (Bündnis C – Christen für Deutschland), Peter Volker Kunick (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands). Unter den Landeslisten tummeln sich neben den etablierten Kräften auch Exoten wie die „Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer“.

Bundestagswahl 2017: Diese Gemeinden gehören zum Wahlkreis Gifhorn-Peine (45)

  • Stadt Gifhorn
  • Sassenburg
  • Stadt Wittingen
  • Gemeinde Dedelstorf
  • Gemeinde Hankensbüttel
  • Gemeinde Obernholz
  • Gemeinde Sprakensehl
  • Gemeinde Steinhorst
  • Gemeinde Calberlah
  • Gemeinde Isenbüttel
  • Gemeinde Ribbesbüttel
  • Gemeinde Wasbüttel
  • Gemeinde Hillerse
  • Gemeide Leiferde
  • Gemeinde Meinersen
  • Gemeinde Müden (Aller)
  • Gemeinde Adenbüttel
  • Gemeinde Didderse
  • Gemeinde Meine
  • Gemeidne Rötgesbüttel
  • Gemeidne Schwülper
  • Gemeinde Vordorf
  • Gemeinde Groß Oesingen
  • Gemeinde Schönewörde
  • Gemeinde Ummern
  • Gemeinde Wagenhoff
  • Gemeinde Wahrenholz
  • Gemeinde Wesendorf
  • Landkreis Peine

Übrige Gemeinden aus dem Kreis Gifhorn (SG Brome) - Wahlkreis 51

  • Gemeinde Bergfeld
  • Flecken Brome
  • Gemeinde Ehra-Lessien
  • Gemeinde Parsau
  • Gemeinde Rühen
  • Gemeinde Tiddische
  • Gemeinde Tülau

Die vergangene Bundestagswahl: So stimmte der Wahlkreis Gifhorn-Peine (45) 2013

Der Bundestag wurde zuletzt vor fünf Jahren gewählt. Von 217.256 Stimmberechtigten im Wahlkreis Celle-Uelzen gingen 161.941 Wähler an die Urne. Für den direkten Vergleich finden Sie hier das Ergebnis der Bundestagswahl 2013:

Partei

Kandidat(in)

Ergebnis

SPD

Hubertus Heil

43,3 Prozent

CDU

Ingrid Pahlmann

42,1 Prozent

FDP

Ernst Schreiber

3,5 Prozent

GRÜNE

Monika Berkhan

4,8 Prozent

DIE LINKE

Jürgen Eggers

4,3 Prozent

PIRATEN

Matthias Stoll

1,9 Prozent

NPD

David Grahn

1,2 Prozent

FREIE WÄHLER

Mathias Djelassi

0,6 Prozent

PBC

Klaus-Dieter Schlottmann

0,5 Prozent

Bundestagswahl 2017: Hier finden Sie alle Informationen

Weitere Informationen haben wir hier für Sie zusammengefasst: Hier finden Sie am Wahlabend, 24. September, alle Prognosen, Sitzverteilungen und Ergebnisse zur Bundestagswahl 2017.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare