Feuerwehr der Stadt Wittingen genießt praktische und theoretische Ausbildung

Schulung für Digitalfunk

+
Für die Wittinger Feuwehrkameraden wurden zwei Digitalfunk-Schulungen angeboten.

Wittingen. Die Mitglieder der Feuerwehr der Stadt Wittingen nahmen jüngst an einer Digitalfunkschulung teil.

Die Umschulung besteht insgesamt neuen Unterrichtsstunden, die in einen theoretischen und praktischen aufgeteilt sind. Im theoretischen Teil werden die Unterschiede zum Analogfunk, physikalische Grundlagen des Digitalfunks und die Bedienung der Geräte vermittelt.

Den Schwerpunkt der Ausbildung bildet allerdings der praktische Umgang mit dem neuen Digitalfunkgerät. Die Ausbildung daran wird mit Handsprechfunkgeräten (HRTs) vorgenommen – die Bedienung der Fahrzeugeräte (MRTs) funktioniert genauso.

Die theoretische Ausbildung hat jüngst mit 48 Kameraden und die praktische Ausbildung mit 24 Kameraden statt gefunden. Vier Ausbilder waren insgesamt vor Ort. Da die Feuerwehren im Stadtgebiet Wittingen ihre HRTs bereits geliefert bekommen haben, konnten die Geräte auch gleich passend eingestellt werden.

Erstmals werden zwei Schulungstermine angeboten, so dass in Wittingen insgesamt 96 ausgebildete Feuerwehrleute zur Verfügung stehen. Die Ausbildung findet im Rahmen der Kreisausbildung statt und als „Service“ der Ausbildung – damit kein Teilnehmer so weit fahren musste – finden die Schulungen vor Ort statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare