Wittinger IGS: Premieren-Event mit einsatzfreudigen Kindern / Auch Oberschüler machen mit

Schüler laufen gegen den Hunger in der Welt

+
Mit Spaß und Elan bei der Sache: Die IGS-Schüler erliefen insgesamt 4000 Euro. Foto: Bentes

Wittingen – Bevor die Schüler der IGS Wittingen in die Sommerferien starteten, gab es zum Wochenanfang noch ein sportliches Highlight: Im Rahmen des Sportfests veranstaltete die Schule in Zusammenarbeit mit einer Hilfsorganisation einen „Lauf gegen den Hunger“.

Mitte Juni hatte ein Mitglied der Organisation „Aktion gegen den Hunger“ die IGS für einen Themenvortrag besucht (das IK berichtete). Bildung und Sport sollten sich im Rahmen sozialen Engagements verbinden. Mithilfe der Aktion wurde das nun verwirklicht: Insgesamt absolvierten die Teilnehmer 2098 Runden und erliefen über 4000 Euro. Für jede Runde spendeten von den Schülern mobilisierte Sponsoren einen festen Betrag.

„Wir sind zum ersten Mal Veranstalter dieses Projekts“, erklärte Ralf Döpking, Fachbereichsleiter Sport. Die Schüler aller Klassen hatten jeweils eine Stunde Zeit, um ihre Laufkarten beliebig zu füllen. Der Sportplatz war belegt, daher führte der Rundkurs quer über den Schulhof. „In Zukunft können wir uns vorstellen, den Lauf noch größer aufzuziehen“, so Döpking.

Der Fachbereichsleiter zeigte sich von der Motivation der Kinder beeindruckt. Der Lauf fand auf freiwilliger Basis statt, doch fast alle Schüler machten mit. „Mich haben Schüler gefragt, ob sie nach zehn gelaufenen Runden noch weitermachen dürfen“, berichtete Döpking. Das Pensum wählten sie selbst. So lief Lisa aus der sechsten Klasse 12 Runden, der gleichaltrige Sergej sogar 14. Sie waren sich einig, dass die Veranstaltung auf jeden Fall wiederholt werden soll. Auch rund 40 Schüler der Oberschule schlossen sich der Aktion an.

„Das ist eine tolle Sache“, fand auch IGS-Schulleiter Stefan Krauß. „Mit solchen Aktionen können wir das soziale Engagement der Schüler fördern. Sie treffen eine bewusste Entscheidung, um zu helfen.“ Krauß betonte auch, dass der organisierte Vortrag die Schüler sensibilisiert habe. „Informationen und Videos haben viel bewirkt.“ hib

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare