Automobile Schätze starten in Wittingen Ausfahrt zur „Altmark-Classic“

Schmucke Oldtimer auf Tour

Rolf Mahlkes Hobby sind seit vielen Jahren die Oldtimer, darunter dieser BMW und die beiden Lada-Modelle. Fotos: Michalzik

Wittingen/Beuster. Ein original Barkas-Kleintransporter auf Hochglanz poliert in Rot und Weiß, ein Lada mit Armee-Emblem, Trabant 601 Kübelwagen, Fiat 131 Mirafiori, BMW und die eindrucksvollen Volvos, die einst von der Staatsführung der DDR benutzt wurden:

Im Wittinger Mozartweg hatte sich am Samstagmorgen eine stattliche Parade schmucker Oldtimer eingefunden. Grund dafür war eine Privatausfahrt, die Dr. Rolf Mahlke organisierte.

Pünktlich um 9 Uhr setzte sich die Kolonne in Bewegung, denn sie hatte einen festen Ankunftstermin. Es ging nach Arendsee, wo zur selben Zeit die Startveranstaltung der „Altmark-Classic“ stattfand. Der Plan war, dort die Plätze der Oldtimer einzunehmen, die sich in Bewegung gesetzt und den Ort verlassen hatten, damit es für die Zuschauer an der Strecke noch etwas zu sehen und zu erleben gab.

Nachdem die Teilnehmer sich bei einem Brunch gestärkt hatten, ging es weiter zum „Blaulicht-Museum“ nach Beuster. Dort reihte man sich als Teil der Veranstaltung in die Schaustücke ein. Es gab eine Führung durch Mahlke, eine Feldparade diverser Militärfahrzeuge sowie einen Besuch des „Konsum“ und des Abschnittsbevollmächtigten. Nach diesem Ausflug in die Vergangenheit der ehemaligen DDR ging es durch die Altmark zurück nach Wittingen, wo ein großes Grill-Buffet aufgebaut war. Rolf Mahlke geht seinem Hobby seit vielen Jahren nach, hat auch bereits an großen Oldtimer-Rallyes teilgenommen. Die Teilnehmer am Sonnabend kamen zum Teil aus Wittingen, aber auch aus Berlin oder Thüringen. Sie zeigten sich am Start der Ausfahrt bestens gelaunt, war doch das Kaiserwetter eine ideale Voraussetzung für eine Fahrt mit betagten Fahrzeugen. Blieb nur eine kleine Sorge: dass die eine oder andere in die Jahre gekommene Maschine in den Tropentemperaturen zu heiß werden könnte.

Von Horst Michalzik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare