Das Planschen wird teurer

Der Sprung ins Wasser wird im Ernst-Siemer-Bad voraussichtlich bald mehr kosten. Foto: Archiv

Wittingen. Der Schwimmspaß in den drei Bädern der Stadt Wittingen wird in diesem Jahr voraussichtlich teurer. Im Rathaus plant man eine Erhöhung der Gebühren für das Ernst-Siemer-Bad, das Knese-becker Strandbad und die Knesebecker Schwimmhalle. Die neue Gebührensatzung soll in der kommenden Woche vom Stadtrat verabschiedet werden (29. März, 19 Uhr, Rathaus).

Nach Auffassung der Verwaltung sind höhere Eintrittspreise aus mehreren Gründen gerechtfertigt: Die letzte Gebührensteigerung liege sieben Jahre zurück, in der Zwischenzeit seien die Kosten für Betrieb und Personal gestiegen, schon allein wegen der allgemeinen Preisentwicklung. Zudem sei die Attraktivität des Wittinger Freibades im selben Zeitraum durch Investitionen gesteigert worden. Die Stadt hat unter anderem ein neues Nichtschwimmerbecken mit großer Rutsche und ein neues Kleinkindbecken bauen lassen.

Wie hoch die Gebührenerhöhung ausfallen soll, ist wohl noch nicht endgültig geklärt. Stadtbürgermeister Karl Ridder sagte gegenüber dem IK, dass eine „moderate“ Steigerung vorgesehen sei. Der Verwaltungsausschuss (VA) sei sich darüber in seiner jüngsten Sitzung grundsätzlich einig gewesen, letzte Details sollen aber in der VA-Sitzung vor der Zusammenkunft des Stadtrates geklärt werden.

Im Rathaus ist man sich darüber im Klaren, dass eine Erhöhung der Eintrittsgelder nicht zu einer Kostendeckung führen wird. Für die drei Bäder ist im Haushaltsjahr 2010 ein Zuschuss (ohne Investitionen) von insgesamt 319 000 Euro fällig geworden, davon 183 000 Euro für das Wittinger Freibad, 70 000 Euro für das Strandbad und 66 000 Euro für die Schwimmhalle.

In einer öffentlichen Sitzung ist über die Gebührenerhöhungen bisher nicht diskutiert worden. Im Ratsinformationssystem unter www.wittingen.eu, das auch öffentlich zugänglich ist, ist bei den Vorlagen für die Stadtratssitzung der Entwurf für die neue Gebührensatzung als „nö“ – also nichtöffentlich“ – gekennzeichnet.

Von Holger Boden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare