News-Ticker

Kommunalwahl 2021 in Stadt und Kreis Gifhorn

Kommunalwahl
+
(Symbolfoto)

Die Bürger in Stadt und Kreis Gifhorn haben gewählt. Die IK-Redakteure sind vor Ort bei den Wahlpartys und sammeln Stimmen und Stimmungen.

(Dieser Artikel wird stetig aktualisiert – also bitte ggf. Webseiten-Inhalt neu laden).

14.56 Uhr: Paukenschlag bei der Samtgemeindebürgermeisterwahl in Hankensbüttel: Eine erneute Auszählung aller Stimmen noch in später Nacht und wiederholt am Montagmorgen brechen den Patt der Wahlnacht. Das vorbehaltliche Ergebnis zeigt einen Vorsprung für Henning Evers (SPD) von 40 Stimmen vor Klaus-Hinrich Singer (CDU). Noch will sich Evers mit Jubel zurückhalten, bis der Wahlausschuss dieses Ergebnis in seiner Sitzung am morgigen Dienstag anerkannt.

6.42 Uhr: Eine ausführliche Wahlnachlese zur Kommunalwahl 2021 in Stadt und Kreis Gifhorn ist in der heutigen IK-Ausgabe zu finden – gedruckt und digital.

6.33 Uhr: Die interaktive Karte auf az-online.de wird weiter mit Daten gefüttert. Mittlerweile sind viele weitere Ergebnisse (auch auf Gemeinde-Ebene) eingelaufen.

Stand bis Redaktionsschluss am 12. September 2021.
Stand bis Redaktionsschluss am 12. September 2021.
Stand bis Redaktionsschluss am 12. September 2021.

0.46 Uhr: Bei Redaktionsschluss stehen noch einige Ergebnisse offen. Klar ist schon: Es wird eine Stichwahl zwischen Tobias Heilmann (SPD) und Amtsinhaber Dr. Andreas Ebel um das Amt des Landrats geben. Im Kreistag liefern sich CDU und SPD mit jeweils etwas mehr als 30 Prozent ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In Wesendorf gibt es mit Rolf-Dieter Schulze einen neuen Samtgemeindebürgermeister, in Hankensbüttel kommt es ganz unerwartet zu einem exakten Patt der beiden Kandidaten Klaus-Hinrich Singer (CDU) und Henning Evers (SPD). Und auch in Brome wird es eine Stichwahl zwischen Wieland Bartels (SPD) und Amtsinhaberin Manuela Peckmann (CDU) geben. Weitere Ergebnisse und Berichte zu den Wahlen im Isenhagener Land folgen morgen.

22.04 Uhr: Bei der Gifhorner Kreistagswahl hat die SPD zum Überholen angesetzt: Nachdem 182 von 253 Wahlbezirken ausgezählt sind, liegen die Sozialdemokraten bei 32 Prozent, die CDU bei 31. So langsam können die Rechenspiele beginnen: GroKo? Jamaica? Mit Grünen, die bei 13 Prozent liegen, und einer FDP, die aktuell wie auch die Unabhängigen auf rund 5 Prozent kommt, scheint noch einiges möglich. Die AfD kommt derzeit auf knapp 8 Prozent.

22.00 Uhr: Wie sieht‘s ansonsten aktuell aus bei der Kommunalwahl? Gewählte Bürgermeister und Landräte: die Live-Ergebnisse zur Kommunalwahl in Niedersachsen.

21:23 Uhr: Jetzt ist es amtlich! Die Samtgemeinde Wesendorf bekommt einen neuen Samtgemeindebürgermeister: Der parteilose Bewerber Rolf-Dieter Schulze gewinnt mit 51,66 Prozent deutlich vor dem derzeitigen Amtsinhaber René Weber (38,63 Prozent) und Dominik Lebendig (9,70 Prozent). Lag lange Zeit noch eine Stichwahl im Raum, ist jetzt alles klar.

21.14 Uhr: Unglaublich: Die Hankensbütteler Samtgemeindebürgermeister-Kandidaten Klaus-Hinrich Singer (CDU) und Henning Evers (SPD) holen beide 50 Prozent und jeweils 2425 Stimmen. Damit gibt‘s am 26. September eine Stichwahl.

21.11 Uhr: Für den Wittinger Stadtrat sind gut ein Drittel der Wahllokale ausgezählt. Die CDU liegt mit 40 Prozent deutlich in Front, allerdings kommt dahinter die FWG auch schon auf 31 Prozent. Das verheißt Spannung, wenn die größeren Wahlbezirke an die Reihe kommen. Nicht gut läuft es gegen den Bundestrend für die Wittinger SPD, die aktuell bei 11 Prozent liegt. 
 

20.55 Uhr: 25 von 27 Wahllokale in der Samtgemeinde Wesendorf für die Wahl des Samtgemeindebürgermeisters sind ausgezählt: AfD-Kandidat Dominik Lebendig ist mit 10,66 Prozent der Stimmen aus dem Rennen, selbst wenn es zu einer Stichwahl käme. Rolf-Dieter Schulze liegt mit 49,9 Prozent vor René Weber mit 39,42 Prozent.

20.52 Uhr: In Hankensbüttel ist es ungeheuer spannend. Noch immer fehlt bei der Wahl des neuen Samtgemeindebürgermeisters ein Wahlbezirk – und Henning Evers (SPD) liegt hauchdünn vor Klaus-Hinrich Singer (CDU).  

20.20 Uhr: Bei der Gifhorner Kreistagswahl sind ein Fünftel der Wahllokale ausgezählt. Die SPD scheint weiter aufzuholen, liegt jetzt bei 30 Prozent, während die CDU nach wie vor mit 35 Prozent vorn liegt. Die AfD ist mit 8,88 Prozent aktuell viertstärkste Kraft, ein Ergebnis, das in etwa das Resultat für den Landratskandidaten Robert Preuß widerspiegelt.  

20.20 Uhr: Nach 22 von 23 Ergebnissen springt Henning Evers (SPD) nun auf 50,43 Prozent, Klaus-Hinrich Singer (CDU) fällt auf 49,57 Prozent zurück.

20.16 Uhr: 8 von 17 Wahllokalen sind in der Samtgemeinde Brome für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters ausgezählt: SPD-Kandidat Wieland Bartels liegt im Moment mit 47,09 Prozent vor der derzeitigen Amtsinhaberin Manuela Peckmann (CDU) mit 41,09 Prozent. Die Einzelbewerberin Astrid Leibach liegt bei 11,83 Prozent.  

20.12 Uhr: Bei der Wahl zum Gifhorner Kreistag nähern wir uns bei der Auszählung dem ersten Fünftel. Die CDU liegt nach wie vor in Front (36,75 Prozent), die SPD hat mit 28,49 Prozent allerdings ein Stück weit aufgeschlossen. Drittstärkste Kraft sind derzeit die Grünen mit 12,55 Prozent. 

19.46 Uhr: In der Samtgemeinde Wesendorf ist eine Stichwahl um das Amt des Samtgemeindebürgermeisters nicht ganz ausgeschlossen: Zwar liegt Rolf-Dieter Schulze rund 400 Stimmen vor René Weber, hat jedoch aktuell mit 49 Prozent weniger als 50 Prozent der Stimmen. Es sind bisher 19 der 27 Wahllokale ausgezählt.

19.45 Uhr: CDU-Samtgemeindebürgermeister-Kandidat Klaus-Hinrich Singer liegt nach Auszählung von 19 von 23 Ergebnissen mit 51,69 Prozent knapp vor seinem SPD-Herausforderer. Henning Evers verzeichnet aktuell 48,31 Prozent der Stimmen.

19.44 Uhr: Bei der Gifhorner Kreistagswahl sind 18 von 253 Wahllokalen ausgezählt. Die CDU liegt mit 53,62 Prozent der Stimmen deutlich in Front. Bei nicht einmal einem Zehntel aller Wahllokale ist das freilich noch nicht sehr aussagekräftig. Abzuwarten bleibt, wie sich die Zahlen entwickeln, wenn die großen Orte ihre Ergebnisse schicken - dann holen in der Regel die Konkurrenten der Christdemokraten auf.  
 

19.38 Uhr: Fast vier Fünftel der Stimmen sind ausgezählt - und bei der Landratswahl im Kreis Gifhorn gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Favoriten. Mit leichten Vorteilen für den Herausforderer: Tobias Heilmann (SPD) liegt mit 37,94 Prozent der Stimmen in Front vor Titelverteidiger Dr. Andreas Ebel - der amtierende Landrat liegt derzeit bei 33,71 Prozent. Die anderen Bewerber haben offenbar keine Chance, noch einmal aufzuholen. Da es für keinen Kandidaten nach 50+ aussieht, dürfen wir uns wohl langsam auf eine Stichwahl in zwei Wochen einstellen.   

18.59 Uhr: Gut die Hälfte der Stimmen für die Gifhorner Landratswahl ist ausgezählt: Heilmann (SPD) mit 27,7 Prozent vor Ebel (CDU) mit 33,25 Prozent. Duncker (Grüne) und Preuß (AfD weiterhin nahezu gleichauf mit etwa 10,5 Prozent. Mit knapp über einem Prozent bleibt Metin Ucar Schlusslicht.

18.31 Uhr: Knapp 10 Prozent der Stimmen für die Landratswahl sind ausgezählt: Momentan liegt Tobias Heilamnn (SPD) mit rund 40 Prozent vor dem amtieren Landrat Dr. Andreas Ebel mit 34 Prozent. Dr. Arne Duncker (Grüne) und Robert Preuß (AfD) liegen mit knapp unter 9 Prozent fast gleichauf, dicht dahinter Dr. Detlef Eichner mit 7 Prozent. Etwas abgeschlagen Metin Ucar mit einem Prozent.

18 Uhr: So, die Wahllokale sind geschlossen. Die IK-Redaktion bereitet sich auf einen spannenden und langen Abend vor. Wer wird neuer Landrat im Kreis Gifhorn, wer sitzt künftig an der Spitze der Samtgemeindeverwaltungen in Hankensbüttel, Brome und Wesendorf, welche Fraktionen bekommen die meisten Stimmen in den Gemeinde- und Samtgemeinderäten und im Kreistag? Hoffen wir, dass die Ergebnisse alle im Laufe des Abends rund werden - wir sind für Sie im Rittersaal des Schlosses, in der Wittinger Stadthalle und an anderen Plätzen, wo es heute Abend zählt, vor Ort.    

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare