Ortsrat aber ohne Zeitdruck

Neuer Straßenname für Stichweg in Wittingen soll nun her

Für den Stichweg von der Straße Am Kleinbahnhof in Richtung Gleise wird noch ein neuer Name gesucht.
+
Für den Stichweg von der Straße Am Kleinbahnhof in Richtung Gleise wird noch ein neuer Name gesucht.

Wittingen – Bei der Umgestaltung des Wittinger Bahnhofsumfeldes (siehe oben) wurde eine neue Zuwegung zum Bahnhof geschaffen, die ursprüngliche fiel weg.

Das unbewohnte, ehemalige OHE-Gebäude und das DB-Bahnhofsgebäude, deren Grundstücke über die Bahnhofstraße miterschlossen waren, werden nun vom Straßenzug Am Kleinbahnhof her mit der neuen Zuwegung erschlossen. Nach Auffassung der Verwaltung sollte für den Stichweg eine neue Straßenbezeichnung eingeführt werden.

Jörg Friedrichs (CDU), schlug vor, die neue Zuwegung, die als öffentliche Straßenverkehrsfläche gewidmet werden wird, auch „Am Kleinbahnhof“ zu nennen. Hildrun Mitschke (SPD) schloss sich dem an. Friedrichs brachte zudem die Bezeichnung „Zum Bahnsteig“ ins Spiel. Der Bürger Hans-Joachim Michaelis betonte, dass es keinen Kleinbahnhof mehr gebe, er sei daher gegen diesen Namen. Ortsbürgermeister Matthias Rönneberg machte sich dafür stark, dass sich die Wittinger bei der Namensfindung einbringen können, vielleicht könne sogar ein öffentlicher Aufruf erfolgen.

Die Nummerierung der Häuser würde laut Verwaltung – an den oberen Bereich der Straße Am Kleinbahnhof anschließend – im unteren Bereich Richtung Gleise fortgeführt werden. Für die neue Zuwegung, bei der nur die beiden genannten Gebäude Anlieger sind, soll nun bei der nächsten Ortsratssitzung über einen neuen Namen entschieden werden. „Wir haben keinen Zeitdruck und so muss sich auch niemand spontan entscheiden“, sagte Rönneberg.    pg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare