Viele Gespanne mit Mängeln

Nach Unfall: Polizei kontrolliert Landwirte im Nordkreis

+
Am Wunderbütteler Kirchweg stellten die Polizeibeamten viele Mängel an Anhängern fest.

Isenhagener Land – Deutlich zu viele Landwirte rollen mit defekten Anhängern über die Straßen des Nordkreises. Das ist das ernüchternde Fazit einer Kontrollaktion der Polizei, die gestern 21 landwirtschaftliche Gespanne überprüft hat.

„Wir hatten eine Beanstandungsquote von über 80 Prozent“, bilanzierte Kai Wesemann vom Wittinger Polizeikommissariat am späten Nachmittag. Ein Wert, der sich allein auf die technischen Mängel bezog.

Eine solche Aktion stand für die Ordnungshüter ohnehin bereits auf der Agenda, ein konkreter Anlass war aber auch der Unfall am 18. Juni, bei dem morgens in Wittingen eine Feldspritze umkippte und einen sechsstelligen Schaden verursachte (das IK berichtete). Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch.

Wesemann und sein Kollege Helge Reinsch postierten sich gestern Nachmittag am Wunderbütteler Kirchweg. Nach 20 Minuten hatten sie vier Gespanne an die Seite gewunken – und der vierte Landwirt war der erste, dessen Anhänger keine technischen Mängel aufwies. „Komplett beanstandungsfrei war aber keiner“, sagte Wesemann mit Blick auf die Tatsache, dass die nötigen Papiere in der Regel nicht an Bord waren. Das war angesichts der gehäuften Technikprobleme aber eher Nebensache.

Defekte Bremsen, keine ausreichende Ladungssicherung, keine Zulassung für den Anhänger, bedenkliche Bereifung – solche Mängel waren die Regel, nicht die Ausnahme. Neben der stationären Kontrolle am Wunderbütteler Kirchweg war im Nordkreis tagsüber auch ein mobiles Team der Polizei unterwegs, dem sich ein ähnliches Bild bot.

Für einen Teil der Verstöße wurden Geldstrafen fällig, in manchen Fällen musste der Anhänger auch an Ort und Stelle abgestellt werden. Wesemann sagte, man habe schon häufig mündliche Verwarnungen in solchen Fällen ausgesprochen, das helfe aber offenbar nicht. Die meisten Betroffenen zeigten sich gestern recht einsichtig, hieß es seitens der Beamten.

Die Polizei will die Kontrollen landwirtschaftlicher Gespanne fortsetzen – das werde in nächster Zeit ein Schwerpunkt sein, sagte Reinsch.

VON HOLGER BODEN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare