DRK und Kirche schaffen auch in Knesebeck Angebot für ältere Menschen

Mittagessen für eine Spende

Das Knesebecker Gemeindehaus soll einmal pro Monat Treffpunkt für den Mittagstisch für Senioren werden. Foto: Wilke

Knesebeck. Nach Hankensbütteler Vorbild soll nun auch Knesebeck einen Mittagstisch für Senioren bekommen. Der DRK-Ortsverein und die Kirchengemeinde laden dazu am kommenden Freitag, 25. November, erstmals ein.

„Grundidee ist es, vor allem den Senioren Knesebecks, aber auch deren jüngeren Begleitern oder Kontaktpersonen einmal im Monat die Möglichkeit zu geben, in netter Runde gemeinsam zu essen“, erläutert der Knesebecker DRK-Vorsitzende Andreas Lorenz. Schließlich gebe es „immer mehr Menschen, die viel zu oft alleine sind und sich eine solche Veranstaltung gewünscht haben“.

Die Speisen werden bei der DRK-Bereitschaft in Sprakensehl zubereitet, wie auch für den Mittagstisch in Hankensbüttel, der zeitgleich stattfindet. Das dreigängige Menü wird in Thermobehältern angeliefert, damit alles frisch und heiß auf den Teller kommt.

Der Vorstand des Knesebecker DRK hatte sich bei einem Besuch ein Bild von dem Hankensbütteler Mittagstisch gemacht. Weil dabei eine gute Resonanz deutlich geworden sei, habe man sich nun entschlossen, ein solches Angebot und sich davon überzeugt, dass das eine solche Veranstaltung von den Hankensbütteler Bürgern dankbar angenommen wird und sich deshalb entschlossen, dieses Angebot monatlich auch in Knesebeck zu schaffen.

Ab 12 Uhr können die Teilnehmer des Mittagstisches am nächsten Freitag im Knesebecker Gemeindehaus eintreffen, um 12.30 Uhr wird die Mahlzeit ausgegeben, gegen 14 Uhr endet das gemeinsame Essen. Besteck und Geschirr wird gestellt, als Getränke werden Kaffee, Tee und Wasser angeboten.

Auch wer finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, soll die Möglichkeit haben, an dem Mittagstisch teilzunehmen: Die Organisatoren verlangen keinen festen Preis und bitten als Kostenbeitrag um eine Spende nach dem Ermessen jedes einzelnen Teilnehmers.

Aus Gründen der Planung wird darum gebeten, dass Interessierte sich bis Dienstagabend anmelden: bei Andreas Lorenz, (05834) 1289, bei Gerd Spahlholz, (05834) 530658, oder beim Pfarramt unter (05834) 247.

Im Dezember wird es keinen gemeinsamen Mittagtisch geben, der nächste Termin ist am 27. Januar. Wer das DRK-Team bei der Ausrichtung unterstützen möchte, kann sich ebenfalls unter einer der angegebenen Telefonnummern melden.

Von Holger Boden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare