So leistungsstark ist der Nordkreis

Messe bei Kaiserwetter: Tausende strömen nach Wittingen

+
Die 14. Nordkreismesse in Wittingen lockte bei bestem Wetter tausende Besucher an. 

Wittingen. Im vergangenen Jahr hatte das Wetter bei der Nordkreismesse in Wittingen so gar nicht mitgespielt, dafür 2018 umso mehr: Tausende Besucher informierten sich am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein umfassend über die Angebote bei den über 60 Ausstellern.

Jörg Bieber aus Wallstawe im Altmarkkreis freute sich über die bunte Palette, die er bei der Messe geboten bekam. Ob man sich bei der Krankenkasse informieren wolle oder Tipps zu Motorsägen brauche – all dies sei auf der Nordkreismesse möglich. „Wer etwas sucht, kann dies hier auch finden.“ Bieber zeigte sich von seinem Besuch bei der Messe sehr angetan. Man werde nett und freundlich beraten. Das Wetter sei gut gewesen, da habe er gerne die etwas längere Anfahrt auf sich genommen. Auch Christa und Edgar Behn kamen extra aus Bad Bevensen nach Wittingen. Sie waren das erste Mal bei der Nordkreismesse. „Die Messe ist gut und vielfältig“, lobte Christa Behn im IK-Gespräch. Ihr Ehemann zeigte sich auch zufrieden, würde sich aber über noch etwas mehr Gastronomie freuen. Das IK ist nicht nur Medienpartner der Nordkreismesse, es war auch mit einem eigenen Info-Stand vertreten. Bei einem Gewinnspiel gab es zwei der begehrten Tickets für das Uelzener OpenR im August zu gewinnen. Zudem konnten die Besucher ein Kennenlern-Abo abschließen.

Von A wie Automobile über M wie Möbel bis Z wie Zeitung: Die Anbieter aus der Region bewiesen auf dem Gelände an der Ecke Celler Straße/Lessingstraße ihre Leistungsstärke. Auch die umliegenden Märkte und Geschäfte hatten wieder geöffnet. Mitorganisator Arnd Meyer jun. zeigte sich bereits am Samstagnachmittag mit der Resonanz zufrieden: „Für den Samstag war das stark. Das Wetter hat mitgespielt.“ Von Anfang an sei die Messe top gelaufen. Die Aussteller hätten sich zufrieden gezeigt. Viel Aufmerksamkeit sei generiert worden. Die Parksituation an der Celler Straße entspannte sich in diesem Jahr: Die aufgezogenen Absperrbänder – diese waren eine Auflage gewesen – halfen. So parkten nicht mehr so viele Verkehrsteilnehmer wie bislang seitlich an der Straße und diese wurde nicht mehr so stark verengt. Das empfand auch Mitorganisatorin Lena Glaubitz so. Sie zog ein positives Messe-Fazit. „Die Sonne hat mitgespielt.“

Die Laune sei bei allen Beteiligten gut gewesen. Besonders freute sie sich darüber, dass einige neue Aussteller zum ersten Mal mit von der Partie waren. „Die Nordkreismesse ist eine gelungene Veranstaltung.“ Die Flüge mit dem Hubschrauber seien gut angenommen worden. Auch da profitierte die Messe vom Kaiserwetter am Wochenende.

14. Nordkreismesse in Wittingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.