Kamera an Nöhre-Kreuzung kaputt: Kurze Ampel-Phase an Uelzener Straße ist keine Illusion

Lange warten an der Ampel

+
Autos warten, aus der Uelzener Straße kommend, an der Wittinger Nöhre-Kreuzung. Für diese Fahrtrichtung gibt es wegen eines technischen Defekts derzeit tendenziell zu wenig Grün.

Wittingen. Wer aus Richtung Uelzener Straße kommt, muss an der Wittinger Nöhre-Kreuzung mehr Wartezeit an der Ampel einplanen. Zu kurz sind die Grünphasen. Grund ist ein technischer Defekt.

Was, schon wieder Rot? Eben noch war die Ampel auf Grün gesprungen, dann schafften es zwei Fahrzeuge in Richtung Hindenburgwall und zwei konnten in die Bahnhofstraße abbiegen – mehr ging wieder nicht an der Wittinger Nöhre-Kreuzung.

Jetzt ist klar: Dass die Lichtzeichenanlage für Verkehrsteilnehmer aus Richtung Uelzen zu schnell zurück auf Rot springt, ist nicht nur ein gefühltes Phänomen.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (06.06.) in der gedruckten Ausgabe des Isenhagener Kreisblatts sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare