Neues Programm der Wittinger Jugendförderung liegt aus

In den Herbstferien geht’s rund

Der Herbst ist eine bunte Jahreszeit – und die Jugendförderung der Stadt Wittingen trägt ihren Teil dazu bei. Foto: dpa
+
Der Herbst ist eine bunte Jahreszeit – und die Jugendförderung der Stadt Wittingen trägt ihren Teil dazu bei.
  • Holger Boden
    VonHolger Boden
    schließen

bo Wittingen. Langeweile soll in den Herbstferien keine Chance haben – dafür will die Jugendförderung der Stadt Wittingen mit ihrem neuen Ferienprogramm unter dem Motto „Jetzt geht’s rund“ sorgen. Satte neun Veranstaltungen sind im Angebot.

Neu ist dieses Mal die „Kids4Kids“-Schiene: Kinder und Jugendliche bieten selbst Aktionen für Gleichaltrige an.

In diesem Rahmen gibt’s dieses Mal zwei Angebote: Streetdance am 5. Oktober und Yoga am 10. Oktober, beides in der Wittinger Grundschule. Das Team der Jugendförderung freut sich auf weitere „Kids“, die vielleicht schon im nächsten Programmheft einen Freizeitspaß anbieten wollen.

Auch sonst bietet das Wittinger Ferienprogramm zwischen dem 4. und 13. Oktober viel herbstbunte Abwechslung. Aqua-Jogging im Knesebecker Hallenbad oder Deko-Gestaltung mit Beton im Knesebecker Jugendtreff (beides am 4. Oktober), eine Fantasy-Nacht in der Stadtbücherei (5. Oktober), Back-Erlebnisse mit „Muffins & more“ (12. Oktober) oder eine Bastelaktion mit alten Büchern (11, Oktober). Wer seinem Haustier ein kuscheliges Körbchen und ein Spielzeug anfertigen möchte, der ist am 10. Oktober im Jugendtreff Knesebeck richtig. Und das große Austoben vor dem Ferienende steht am 13. Oktober von 10 bis 16 Uhr bei diversen Ballsportarten in der Sporthalle der Oberschule auf der Agenda.

Infos über genaue Zeiten, Teilnahmegebühren, Anmeldefristen etc. gibt es im Programmheft der Jugendförderung, das bei allen Schulen und Jugendtreffs sowie im Rathaus und in der Stadtbücherei ausliegt. Teilnehmer können sich auch dieses Mal einen Rabatt auf ihre Gebühr erspielen, indem sie vor der Bezahlung einer Aktion erfolgreich einen Klotz aus einem Holz-Wackelturm ziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare