Zasenbeck: Bunte Tüte für die Kinder, Waffelwagen und Kranzniederlegung am Ehrenmal

Ein Hauch von Schützenfest

+
Auch in Zasenbeck ist in diesem Jahr das Schützenfest ausgefallen. Dennoch hatten sich die Vereinsmitglieder etwas einfallen lassen.

Zasenbeck – „Das Schützenfest 2020 in Zasenbeck fällt aus. “ So stand es im April in einem Brief an die Mitglieder des Schützenvereins Zasenbeck. Trotzdem hatte sich der Termin des Festes, das vom 19. bis 21.

Juni stattgefunden hätte, natürlich in den Köpfen der Schützen festgesetzt.

Dass diese Absage nicht spurlos an den Mitgliedern vorbei geht, konnte jeder, der durch Zasenbeck fuhr, unter den Eichen sehen. Dort stand ein Wachhäuschen, geschmückt mit grün-weißen Girlanden und einem Schild: „Schützenfest fällt aus“.

Auch in Zasenbeck ist in diesem Jahr das Schützenfest ausgefallen. Dennoch hatten sich die Vereinsmitglieder etwas einfallen lassen.

Zur großen Freude aller Zasenbecker und Hanumer Kinder bekam am Freitag – am eigentlichen Kinderschützenfesttag – jedes Kind eine bunte Tüte mit Leckereien nach Hause. Auch gab es einen Gruß vom amtierenden Kindermajestätenpaar.

Der Umstand, dass alle Volksfeste ausfallen, trifft die Schausteller besonders hart. Zur Unterstützung hat der Schützenverein Zasenbeck, wie andere Vereine zuvor auch, es ermöglicht, einen Süßigkeitenwagen für einen Tag aufzustellen. So brauchten die Zasenbecker nicht auf Mandeln, Lebkuchenherzen oder Waffeln verzichten. Auch der eine oder andere Autofahrer, der durch Zasenbeck kam, hielt an, um sich etwas zu kaufen. Wichtig war dem Schützenverein die Totenehrung. Dazu traf sich am Samstag eine Abordnung des Offizierscorps unter Einhaltung der Mindestabstände und legte am Ehrenmal einen Kranz nieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare