Oberschule: Hankensbütteler Antrag kommt nicht durch

Genehmigung für Wittingen

Die Wittinger Realschule war auf grünes Licht vorbereitet: Der Erste Stadtrat Peter Rothe zeigt den Wittinger „Oberschul-Kuli“. bo

Wittingen/Hankensbüttel. Grünes Licht für Wittingen, Stoppschild für Hankensbüttel: Die Stadt darf zum 1. August eine Oberschule einrichten, dem Luftkurort bleibt die erhoffte Genehmigung verwehrt.

Derweil bleibt die genaue künftige Gestaltung der Schullandschaft im Nordkreis allerdings noch unübersichtlich.

Die Stadt Wittingen hat es seit gestern schriftlich von der Landesschulbehörde: Ab dem kommenden Schuljahr darf es in der Brauereistadt eine Oberschule geben. Ein Gymnasialzweig wurde abgelehnt – was niemanden wirklich überrascht.

In dem Schreiben, das der Erste Stadtrat Peter Rothe gestern in den Händen hielt, heißt es jedoch, die Wittinger Oberschule werde auf Grundlage der Wittinger Schülerzahlen genehmigt. Übersetzt heißt das: Offiziell müsste die Stadt jetzt für eine nur zweizügige Oberschule planen, denn die potenziellen Oberschüler aus der Samtgemeinde Hankensbüttel sind offensichtlich nicht Teil der Rechnung.

Allerdings dürfte es lebensnah sein, wenn Wittingen sich auf eine vierzügige Einrichtung vorbereitet. Denn eine eigene Oberschule für Hankensbüttel ist seitens der Landesschulbehörde nicht vorgesehen. In einem Schreiben von Kultusminister Bernd Althusmann an die CDU-Abgeordnete Ingrid Klopp, das dem IK vorliegt, heißt es, eine Genehmigung dieser Schule sei „aufgrund der zu geringen Schülerzahlen leider nicht möglich“.

Im Hankensbütteler Rathaus lag diese Ablehnung gestern jedoch noch nicht vor: „Wir haben noch nichts Schriftliches, nur telefonische Informationen“, sagte die stellvertretende Rathaus-Chefin Ilka Bauke. „Wir hängen komplett in der Luft.“

Klopp sagte gegenüber dem IK, dass das Kultusministerium jetzt ein Kooperationsmodell für Wittingen und Hankensbüttel vorschlage, demzufolge die Hankensbütteler Oberschüler der Klassen 5 und 6 im Schulzentrum unterrichtet werden, bevor sie ab Klasse 7 nach Wittingen fahren sollen. Seite 3

Von Holger Boden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare