Polizei erwischt Metalldiebe am Wittinger Hafen

Auf frischer Tat ertappt

Altmetall ist begehrt – wie sehr, das durfte die Polizei am späten Sonntagabend im Wittinger Hafen feststellen. Foto: Boden

bo Wittingen. Volltreffer bei nächtlicher Streifenfahrt: Die Polizei hat am späten Sonntagabend im Wittinger Hafen drei Metalldiebe auf frischer Tat gefasst und vorläufig festgenommen. Die drei Männer sind 20, 23 und 24 Jahre alt und kommen alle aus Wittingen.

Gegen 22 Uhr hatte das Trio etwa 100 Kilogramm Edelstahlschrott vom Freigelände der Firma Con-Slot gestohlen und die Beute anschließend in der Garage des 23-Jährigen untergestellt. Anschließend kehrten die drei gegen 23.30 Uhr zum Tatort zurück, um weiteren Metallschrott zu stehlen.

Das wurde ihnen zum Verhängnis: Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte die drei Männer und kontrollierte sie. Der 24-Jährige räumte den Beamten gegenüber den Diebstahl sofort ein, während die anderen zwei zum Tatvorwurf zunächst schwiegen.

Daraufhin wurde das Trio vorläufig festgenommen und in die Gewahrsamszellen der Polizei in Gifhorn gebracht. Die Wohnungen der drei Männer wurden von der Polizei nach weiteren Beweismitteln durchsucht, die Vernehmungen der Verdächtigen wurden gestern fortgesetzt.

Polizeisprecher Thomas Reuter zeigte sich gestern erfreut über die Festnahme der Männer auf frischer Tat: Konkrete Hinweise auf den Diebstahl habe die Polizei vorher nicht gehabt, jedoch ermögliche eine „größtmögliche Streifenpräsenz“ auch mal derartige Erfolge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare