Wittingen: Schornsteinbrand verläuft glimpflich

Frau stirbt nach Frontalcrash auf der Landstraße 311

+
Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild).

Eicklingen / Wienhausen – Auf der Landstraße 311 zwischen Wienhausen und Eicklingen ereignete sich am Samstag gegen 14 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall.

Aus ungeklärter Ursache ist eine 64-jährige Autofahrerin nach einer Kurve in den Gegenverkehr geraten und krachte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen, in dem sich zwei Personen befanden.

Durch den Aufprall ist die 64-Jährige im Auto eingeklemmt worden und an der Unfallstelle verstorben. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde leicht, der Beifahrer schwer verletzt. Die Landstraße war zur Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Wittingen  –  Aufmerksame Nachbarn und Autofahrer schlugen Alarm: Sie meldeten am frühen Samstagabend ausschlagende Flammen an einem Schornstein in der Kakerbecker Straße in Wittingen.

Zum Schornsteinbrand in der Kakerbecker Straße rückten am Samstagnacht Fahrzeuge und 50 Einsatzkräfte aus.

Die Löscheinheit Eins mit den Wehren aus Gannerwinkel, Glüsing, Lüben und Wittingen rückte gegen 19 Uhr aus. Acht Fahrzeuge und 50 Einsatzkräfte waren unterwegs. „Als wir ankamen, war quasi schon alles vorbei“, berichtete Einsatzleiter Thorsten Bötticher. Man hatte den Schornstein ausbrennen lassen und mit einem Gebläse „das Haus durchgepustet“.

Schon nach kurzer Zeit konnte man wieder abrücken und die gesperrte Kakerbecker Straße wieder freigeben. Der Schornsteinfeger beseitigte die Brandreste.  dt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare