Wittinger Bockbierfest am Freitagabend mit 3000 Gästen: Weiter Rätsel um abhanden gekommene Tickets

300 Festzeltgarnituren für die Party des Jahres

+
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Mitarbeiter der Privatbrauerei platzierten gestern Tische und Bänke im Festzelt an der Celler Straße.

bo Wittingen. Die größte Party des Jahres im Wittinger Nordkreis steigt am Freitagabend in Wittingen. Und wer noch keine Karte hat, wird auch keine mehr bekommen. Mit gut 3000 Gästen ist das Bockbierfest der Privatbrauerei restlos ausgebucht.

Für einen Teil des feiernden Volkes an den 300 Festzeltgarnituren wird der Startschuss schon um 17.30 Uhr fallen – ab dann ist Einlass in das große Festzelt auf dem Gelände der Nordkreismesse an der Celler Straße. Offiziell geht es dann um 20 Uhr los: mit dem Fassanstich durch Stadtbürgermeister Karl Ridder und mit der Bühnenshow der Münchner Zwietracht.

Derweil geht das Rätsel um die verschwundenen Bockbier-Tickets (das IK berichtete) weiter. Laut Brauerei-Sprecherin Sonja Rönneberg sind 6 der 80 Karten, die aus Briefumschlägen entwendet wurden, wieder aufgetaucht. Sie befanden sich – zusätzlich – in einem ebenfalls aufgeschlitzten Brief eines Kunden, der 9 Tickets bestellt hatte. Die regulären 9 Karten seien nicht angetastet worden, abgesehen davon, dass bei zwei Tickets die Biermarken fehlten. Von den Verantwortlichen fehle weiterhin jede Spur, sagte Rönneberg. Fehlende Tickets sind ersetzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare