König Carsten bittet die Wittinger Schützen zum Königsball in die Stadthalle Wittingen

Festliche Reden, Ehrungen und Schwof auf dem Parkett

+
Nach der Musik von Partyliner wurde bis tief in die Nacht hinein getanzt und sich amüsiert.

ard Wittingen. Überall standen goldfarbene Krönchen auf den Tischen. Wittingens König Carsten Sölter hatte die Schützen, den Ortsrat und die Feuerwehr sowie private Gäste am Samstagabend in die Stadthalle zum Königsball geladen.

Und da gab es nicht nur festliche Reden, Ehrungen und Titel, sondern vor allem auch viel Musik.

Danach gab es die Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder. Allen voran der Schützenvorsitzende Uwe Schulze bekam vom NSSV die Verbandsnadel in Silber für seine Verdienste. Mit der Nadel in Bronze wurden Norbert Heinrichs und Klaus Jübermann ausgezeichnet. Vom KSV erhielten Rolf Mahlke, Mirko Kummert und Thorsten Meyer die Ehrenhandel in Bronze. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurden Hermann Lemke und Willy Seer vom DSB mit der Ehrennadel in Gold geehrt. Seit 40 Jahren sind Alfred Barnieske, Werner Brüns, Frank Lau und Klaus Dreblow dabei (ebenfalls Ehrennadel in Gold). Die Ehrennadel in Silber des DSB erhielten Sven Jübermann, Achim Börstler, Frank Eschert, Volker Essmann, Dieter-Jürgen Huse, Antje Schlechter, Elke Schramm und Stephanie Cors für 25-jährige Mitgliedschaft. Für 15 Jahre bekamen Sebastian Schulze, Nicklas Lau und Thorsten Oppermann die Verbandsnadel in Silber des NSSV.

Und auch eine neue Königin wurde gekrönt. Den Titel des Stadthallenkönigs, hier nun der Stadthallenkönigin, der im letzten Jahr ausgeschossen, aber natürlich in der Stadthalle verliehen werden sollte, bekam Regina Unger. Sie hatte vor Hans Schenk und Frederik Sölter den besten Teiler und erhielt somit die Erinnerungsscheibe.

Nach einem Umbau im Saal wurde dann auf der großen Tanzfläche ausgiebig gefeiert. Die Band Partyliner, die schon das Schützenfest gerockt hatte, zogen die Schützen und ihre Gäste auf das Parkett, nachdem das Majestät Carsten Sölter mit Frau Heike mit Ehrentanz eröffnet hatte. „Die Stimmung ist toll“, freute sich Schulze, was auch der Geräuschpegel bestätigte. Auf einer Bank konnte sich jeder als Erinnerung ablichten lassen. Dazu kam sicherlich auch die Vorfreude auf das diesjährige Schützenfest. Das wird traditionell an den Pfingsttagen gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare