Feiertags-Telefonate nur mit dem Handy

+
Kommunikationsprobleme gibt es seit Heilig Abend in der Gemeinde Obernholz zuhauf. In so manchen Haushalten funktionierte der Anschluss ins Telefonfestnetz und Internet nicht. Die Telekom will das bis heute ändern.

Obernholz. – Von Sabine Peter. In vielen Haushalten der Gemeinde Obernholz waren Telefonate über die Feiertage nur über das Handy möglich – sofern denn eines vorhanden war. Besonders bei älteren Bürgern dürfte das wohl nicht der Fall sein.

Gegen Mittag an Heilig Abend waren die Telefonleitungen vieler Haushalte in der Gemeinde Obernholz tot. Mit Betroffenen in Wentorf, Wierstorf, Steimke, Schweimke, Bottendorf und Wettendorf gab es in allen Mitgliedsdörfern der Gemeinde Probleme mit dem Kommunikationsnetz. Notrufe oder Telefonate mit der Verwandtschaft an den Weihnachtsfeiertagen – über das Festnetz nicht möglich.

Die Situation blieb über die Weihnachtsfeiertage und darüber hinaus unverändert. Wie die Telekom informiert, sollen alle betroffenen Kunden im Laufe des heutigen Tages wieder am Netz sein. Neben den Telefonanschlüssen war zum Teil auch die Verbindung ins Internet von der hartnäckigen Störung betroffen, heißt es aus der Obernholzer Bevölkerung. So mancher fühlte sich in der Situation ziemlich von der Außenwelt abgeschnitten.

Stefanie Halle, Pressesprecherin bei der Deutschen Telekom AG, berichtet auf IK-Nachfrage, dass in ein Hauptkabel Wasser eingedrungen sei und damit die Störung verursachte. Rund 70 Kundenanschlüsse seien betroffen.

Die Störungsmeldung ist laut Halle am ersten Weihnachtsfeiertag bei der Telekom eingegangen. Die beauftragte Montagefirma habe „sofort mit der Störungseingrenzung“ begonnen. „Es sind aufwändige Tiefbauarbeiten notwendig“, sagt Halle. „Das heißt: Das beschädigte Kabel muss ausgewechselt werden und ein neues eingezogen werden.“ Danach würden alle einzelnen Kundenleitungen neu eingespeißt und durchgeprüft werden.

Die aktuelle Witterungslage erschwert die Arbeiten zusätzlich, informiert die Pressesprecherin. „Unsere Techniker arbeiten unter Hochdruck an der Störungsbeseitigung.“ Im heutigen Tagesverlauf sollten alle Kunden wieder am Netz sein, sagt die Telekom.

Die tote Leitung hat bei vielen Menschen in Obernholz für Aufregung gesorgt. Auch Bürgermeister Werner Rodewald ist mehr als unzufrieden, wie er gegenüber dem IK mitteilt. Nicht nur ihn ärgere die lange Dauer des Festnetz- und Internetausfalls. Auch Unternehmer hätten damit ihre Probleme. Man würde als Kommune noch das Gespräch mit den entsprechenende Stellen suchen, sagt der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare