Mercedes rammt Wesendorfer VW Bus zwischen Mannhagen und Glüsingen

Drei Verletzte bei Unfall auf der B 244

Der VW Bus wurde auf ein Feld geschleudert, drei Insassen wurden dabei verletzt.
+
Der VW Bus wurde auf ein Feld geschleudert, drei Insassen wurden dabei verletzt.

Glüsingen – Drei Verletzte und erheblichen Sachschaden hat gestern Nachmittag ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen zwischen Mannhagen und Glüsingen gefordert.

Ein indirekt ebenfalls am Geschehen beteiligter Linienbus war nicht von der Kollision betroffen und konnte die Fahrt später fortsetzen.

Nach Angaben der Polizei kam es um 15.12 Uhr zu dem Crash, als eine 54-Jährige aus Wesendorf mit ihrem VW Bus nach links in den Wirtschaftsweg in Richtung Darrigsdorf abbiegen wollte. Hinter der Wesendorferin, die drei weitere Personen an Bord hatte, fuhr der Linienbus – und diesen überholte ein Mercedes-Fahrer aus Arendsee, der das Abbiegemanöver der Wesendorferin offenbar nicht rechtzeitig erkannte.

Der Mercedes rammte den VW Bus, dieser wurde dadurch auf ein Feld geschleudert. Dabei wurden laut Polizei die Fahrerin sowie zwei Kinder (4 und 8 Jahre) in dem Bulli verletzt. Zur Schwere der Verletzungen konnten keine Angaben gemacht werden. Alle drei kamen mit Krankenwagen in Kliniken in der Umgebung. Außerdem befand sich die 28-jährige Mutter der Kinder in dem VW. Sie blieb nach Polizeiangaben ebenso unverletzt wie der Mercedes-Fahrer.

Die Polizei leitete den Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbei, die Bundesstraße 244 musste nicht gesperrt werden. Der Linienbus war in die Kollision nicht involviert. Der Fahrer konnte die Fahrt in Richtung Wittingen nach der durch den Unfall bedingten Unterbrechung fortsetzen. Ob Fahrgäste an Bord waren, konnte die Polizei gestern Abend nicht sagen.

Der Busfahrer wird derweil gebeten, sich zwecks Zeugenaussage noch einmal beim Wittinger Kommissariat unter (05831) 252880 zu melden. (bo)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare