Vortrag des Bunten Daches befasst sich mit Smartphone- und Internetkonsum

Dauernd digital dabei – mit Folgen fürs Gehirn?

+
Das Spielzeug – und die Folgen? Ein Vortrag in Wittingen will aufklären. 

Wittingen – „Immer App-to-date?!“ Diese Frage stellt das Bunte Dach mit seinem nächsten Vortrag, der am Montag, 4. Februar, um 19.30 Uhr im Wittinger Stephanushaus beginnt.

Der Dozent Peter Köster, Seminarleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, beleuchtet darin Fluch und Segen digitaler Begleiter für die „Generation Smartphone“. Köster thematisiert anhand von Erkenntnissen aus der Soziologie, der Kommunikationsforschung und der Neurobiologie die Folgen ständiger Handynutzung für Jugendliche – und stellt die Frage, ob die Sorgen von Eltern und Pädagogen berechtigt sind.

Einer seiner zentralen Punkte: Hat ein zunehmender Handy-/Internetkonsum Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung von Kindern und Jugendlichen? Zudem werden auch Tools zur Eigen- und Fremdkontrolle sowie Methoden zur Selbststeuerung praxisnah erläutert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahmegebühr von 5 Euro wird bei der Veranstaltung eingesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare