Wittingen: Neuer Kleiderladen und soziales Kaufhaus öffnen am 1. Dezember

„Das Henry’s“ bietet Hilfe

Wittingen: Neuer Kleiderladen und soziales Kaufhaus öffnen am 1. Dezember .

Wittingen. „Wir werden am 1. Dezember in Wittingen einen Kleiderladen eröffnen“, sagt Karin Single, Fachbereichsleiterin für Kinder, Jugend und Familie beim DRK-Kreisverband.

Nach dem Gifhorner Kleiderladen „Anziehpunkt“ wird der Wittinger Laden namens „Das Henry’s“ im ehemaligen Rossmann-Markt an der Langen Straße ein Anlaufpunkt für die Menschen des Nordkreises.

„In dem strukturschwachen Nordkreis ist diese Hilfe dringend notwendig“, erklärt Landrätin Marion Lau. Der Sozialbericht des Landkreises sage aus, dass dort dringend gehandelt werden müsse. „Regelmäßig packen wir auch Taschen für Menschen im Nordkreis“, bestätigt Marion Zeuke, Leiterin des Gifhorner Kleiderladens.

Der Plan des DRK-Kreisverbandes mit Unterstützung des Landkreises und „VW Pro Ehrenamt“ ist, in Wittingen nicht nur eine Kleiderkammer, sondern einen zentralen Treffpunkt für die Menschen im Nordkreis zu errichten. Dort sollen die Kunden künftig neben Bekleidung auch Geschirr, Möbel und Kinderausstattungen erhalten.

„Wir müssen dahin gehen, wo der Bedarf am größten ist“, erklärt Single. Der Ort soll sich zu einem Begegnungszentrum und sozialen Kaufhaus entwickeln. Mit dem einstigen Rossmann-Markt habe man eine zentrale und gut erreichbare Örtlichkeit gefunden. Auf einer Fläche von etwa 500 Quadratmetern wird es neben Kleidung und Dingen für den Wohnbedarf auch kulturelle Angebote geben.

„Wir können uns vorstellen, dass es dort Malkurse gibt, Vorlesestunden für die Kinder und vieles andere mehr“, sagt Single. Mit ehrenamtlichen Helfern, etwa aus den umliegenden Ortsvereinen, könnten verschiedene Angebote auf die Beine gestellt werden. „Jeder kann sich hier verwirklichen.“ Auch Sozialberatungen werde man anbieten können.

Zurzeit ist das DRK dabei, die Räumlichkeiten herzurichten. Für die Namensgebung „Das Henry’s“ stand übrigens der Gründer des Roten Kreuzes, Henry Dunant, Pate. Er rief im Jahr 1862 die weltweite Hilfseinrichtung ins Leben. Noch wird für den Laden in Wittingen alles benötigt. „Wer eine Ladeneinrichtung oder Regale hat – wir sind dankbar für jede Hilfe“, sagt Single.

Besonders glücklich sind die Landrätin und der DRK-Kreisverband darüber, dass mit dem Tanzhaus von Noran Kaufmann in Gifhorn eine Kooperation eingegangen werden konnte. „Er wird nicht nur in Wittingen, sondern auch in Hankensbüttel, Wesendorf und Brome Jugendprojekte zum Thema ,Hip Hop‘ starten“, erklärt Single. Sie kann sich gut vorstellen, dass dieses Projekt am Eröffnungstag der Einrichtung in Wittingen gestartet wird.

Wer Dinge für „Das Henry’s“ abzugeben hat, kann das zurzeit noch im Kleiderladen „Anziehpunkt“, Im Weilandmoor 5 in Gifhorn, machen. „Nach Absprache fahren wir auch zu den Menschen und holen das ab, was zur Verfügung gestellt wird“, sagt Marion Zeuke. Anfragen sind unter Telefon (0 53 71) 15 06 95 im Kleiderladen oder im Familienbüro, (0 53 71) 80 44 40, möglich.

Von Meike Karolat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare