Wittinger Jugendausschuss favorisiert Teilstück der alten OHE-Fläche als Standort

Bike-Park bei der Reithalle?

+
So ähnlich soll es aussehen, wenn der Wittinger Bike-Park einmal verwirklicht ist.

bo Wittingen. Der südliche Zipfel des ehemaligen OHE-Geländes ist jetzt Favorit für den Standort für einen Bike-Park, den die Stadt Wittingen einrichten will. Jugendliche hatten Interesse an solch einem Areal angemeldet (das IK berichtete).

Aus einem Workshop Ende Juli, an dem neben der mit den Planungen beauftragten Firma Turbomatik und Vertretern der Stadt auch Lokalpolitiker und Jugendliche beteiligt waren, war das Teilstück zwischen dem Busbetrieb und der Reithalle als erste Wahl hervorgegangen. Die Firma habe die Fläche für am geeignetsten gehalten, berichtete am Donnerstagabend der Erste Stadtrat Peter Rothe dem Wittinger Jugendausschuss. Als zweitbeste Lösung wurde eine Fläche am Aschhorstweg identifiziert. Ein Standort am Ritterkamp gilt als eher ungeeignet, auch der Bereich der Nachtweide ist offenbar aus dem Rennen.

Der Ausschuss votierte einstimmig dafür, dass für das OHE-Gelände-Teilstück nun ein Konzept in Auftrag gegeben werden soll – allerdings mit dem Passus, dass zunächst noch der Ortsrat befragt werden soll. Sagt der nein, dann wird neu verhandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare