Eintracht und Bürgersinn beim Lübener Schützenfest / Zum Kronprinzen wurde Thomas Bohne ausgerufen

Bernd Nüse wird neue Majestät

Das neue und alte Königshaus von Lüben nach der Proklamation.
+
Das neue und alte Königshaus von Lüben nach der Proklamation.

sg Lüben. In Lüben kann man nicht nur gut leben, sondern auch gut feiern: Das traditionelle Schützenfest hat an Anziehungskraft nicht verloren. Eintracht und Bürgersinn stehen an erster Stelle und bieten auch den Gästen genug Möglichkeiten sich einzubringen.

Denn in Lüben dürfen auch die Gäste ohne Uniform in der Partisanenkompanie mit marschieren. Auch die Damen haben längst einen Stammplatz beim Schützenumzug. Erst recht die Kinder, die immer einen Prinzen und eine Prinzessin in ihren Reihen haben.

Böllerschüsse wurden vor der Königsproklamation losgelassen.

Bereits am Freitag begann das Lübener Schützenfest mit dem Königs-, Kronprinz- und Pokalschießen. Und ab 19 Uhr auch das Mettwurstschießen auf der 100 Meter Bahn. Der Tanzabend im Wald fand mit der Band Musikspaß Eldingen und toller Stimmung mit einigen auswärtigen Gästen statt. Die versammelten sich auch am Sonnabend zum bekannten zünftigen Königsfrühstück. Wie die Festwirtin Imke Wolter mitteilte, kamen über 300 hungrige Mäuler in die Lübener Tenne, um bei Speis und Trank das Schützenfest zu genießen und sich vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Knesebeck unterhalten zu lassen. Der führte dann auch den späteren Ausmarsch zu den Majestäten an.

Die letzte Stunde der Amtszeit seiner Majestät Christian Dobberstein und seiner Frau Christina, Kronprinz Jonas Lahmann, Prinz Luca Klasing mit Prinzessin Jenna Gade war angebrochen. Im Beisein von Abordnungen aus Wittingen und Suderwittingen sowie zahlreichen Zuschauern nahmen Schützenvereinschef Joern Wolter und Oberst Heinrich Lampe die Proklamation der neuen Majestäten vor. Zuvor feuerten die beiden Kanoniere Friedrich Lührs und Claas Winkelmann die lautstarken Böllerschüsse aus der alten Feldkanone ab. „Mal sehen, wie lange das Kanonenrohr noch mitmacht“, meinte Oberst Lampe dazu schmunzelnd.

Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt als Joern Wolter Bernd Nüse mit seiner Frau Marianna zum neuen Schützenkönig ausrief. Kronprinz wurde Thomas Bohne aus Erpensen, der ebenfalls zu den Lübener Schützen zählt. Zur neuen Prinzessin wurde Maja Osenbrügge aus Wittingen und Prinz Dennis Dörheide auserkoren. Das Schützenvolk ließ alle neuen Würdenträger bei ihren Ehrentänzen hochleben. Abends lockte der Musikspaß Eldingen beim Großen Königsball auf die Tanzfläche. Das Frühschoppen und das Katerfrühstück mit Verteilung der Gewinne aus dem Preisschießen ließ das Schützenfest ausklingen.

Die Impressionen vom Schützenfest in Lüben

Die Impressionen vom Schützenfest in Lüben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare