Per Punktesammeln auf die AIDA: Kreuzfahrt lockt als Hauptgewinn

Beliebtes Weihnachtsgewinnspiel des Wittinger HGV startet Montag

+
Auch HGV-Mitglied Sven Fischer vom gleichnamigen Juweliergeschäft vergibt ab Montag gerne Punkte für einen Einkauf. Wer 18 Punkte sammelt, dem könnte eine Kreuzfahrt winken.

Wittingen. Alle Jahre wieder: Die seit Jahrzehnten bei den Wittingern beliebte Punkteaktion des HGV Wittingen steht wieder an. „Ich kenne das Punktesammeln noch aus meiner Kindheit“, lacht HGV-Mitglied Sven Fischer vom gleichnamigen Juwelier.

Von Montag, 23. November, bis Donnerstag, 17. Dezember, können alle Interessierten ihre Weihnachtseinkäufe wieder mit dem fröhlichen Punktesammeln versüßen – und zwar in rund 20 teilnehmenden Geschäften des HGV Wittingen. „Der Handel ist damit so gut wie komplett vertreten“, freut sich Fischer.

Wer ein – oder auch mehrere – Sammelkarten komplett mit 18 Punkten füllt und abgibt, der kann sich Hoffnungen auf den großen Hauptpreis machen: Eine Kreuzfahrt mit der AIDA im Wert von insgesamt 1500 Euro, die der HGV mit Unterstützung des TUI Reise-Centers in Wittingen nun schon zum zweiten Mal als besonderes Schmankerl auslobt. Wem schon beim Gedanken an eine Fahrt auf hoher See mulmig wird, der sei beruhigt. Auch ein anderes Reiseziel sei verhandelbar, versichert Fischer. Sollte das Glück für den Hauptpreis nicht reichen, warten 50 Partyfässer der Wittinger Privatbrauerei darauf, genossen zu werden.

Punkte gibt es durch das Einkaufen in den teilnehmenden Geschäften. Ein fester Betrag pro Punkt existiert nicht. Fischer: „Das entscheidet jeder Betrieb selbst.“

Grund dafür sind teilweise große Unterschiede in Sachen Kundenfrequenz und Angebot der Geschäfte. Bei einem großen Einkauf könne durchaus eine Sammelkarte auf einen Rutsch voll werden. Seit Jahrzehnten beliebt, hat das Weihnachtsgewinnspiel des HGV mit der Punkteaktion im vergangenen Jahr noch einmal einen richtigen Schub bekommen, sagt Fischer. 3800 Sammelkarten wurden im letzten Jahr insgesamt abgeben. Fischer: „Damit sind wir sehr zufrieden.“ Als Ursache für die nochmals gesteigerte Resonanz bei den Kunden sieht Fischer den „AIDA-Effekt“. Der lockende Kreuzfahrtgewinn würde viele Kunden zum Mitmachen animieren. Auch in diesem Jahr werden sich deshalb wahrscheinlich wieder etliche potentielle „Kreuzfahrer“ gespannt auf dem weihnachtlich dekorierten Wittinger Marktplatz tummeln, wenn am 19. und 22. Dezember die Gewinner gezogen und die Preise übergeben werden. Das alles wieder an der geschmückten Bratwurstbude von Wilhelm Genrich, die die ganze Adventszeit über auf dem Marktplatz bereit stehen wird.

Von Steffen Schmidt

Lesen Sie mehr Lokalnachrichten im E-Paper und in der Printausgabe des Isenhagener Kreisblattes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare