Stellungnahme zur Online-Konsultation für Abschnitt 6

A 39: Schall-Berechnung wird überarbeitet

Eine Landkarte vom Wittinger Raum, die den Verlauf der A 39 anzeigt.
+
Die Grafik zeigt den nördlichen Teil von Abschnitt 6, der an der B 244 bei Glüsingen beginnt.
  • Holger Boden
    vonHolger Boden
    schließen

Wittingen/Ehra-Lessien – Für den Abschnitt 6 der geplanten A 39 zwischen Wittingen und Ehra-Lessien läuft das Planfeststellungsverfahren, und der bislang letzte Schritt war dabei die Online-Konsultation vom 19. Oktober bis 9. November 2020. Nun liegt dazu die Stellungnahme der für den Bau zuständigen Autobahn-GmbH des Bundes vor. Das Papier kann im Internet eingesehen werden.

Die Wolfenbütteler Außenstelle der Autobahn-GmbH Nordwest erklärt in einer 16-seitigen Zusammenfassung gleich zu Beginn, dass nach Auswertung der Stellungnahmen, die bei der Online-Konsultation vorgebracht wurden, „keine grundlegend neuen Argumente“ festgestellt worden seien.

Das Dokument greift Aspekte wie Klimaschutz, Immissionen oder Jagd auf. Neu ist die Botschaft der Planer, dass 2022 neue faunistische Kartierungen vorgenommen werden sollen. Überarbeitet werden soll auch die schalltechnische Berechnung, etwa an der Anschlussstelle an der B 244 bei Mannhagen.

Das Planfeststellungsverfahren läuft seit dem 23. April 2018 – also seit über drei Jahren. Wegen der Pandemie konnte ein 2020 vorgesehener Erörterungstermin nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden und wurde stattdessen im Herbst als Online-Konsultation durchgeführt. Ein „Planungssicherstellungsgesetz“ liefert dafür die gesetzliche Grundlage.

Abschnitt 6 ist ein 18,1 Kilometer langes Teilstück des insgesamt 105 Kilometer langen Lückenschlusses, der zwischen Lüneburg und Wolfsburg geplant ist. Die vierspurige Trasse kreuzt bei Wittingen zwei Bahnlinien und führt an Eutzen und Stackmannsmühle vorbei in Richtung VW-Prüfgelände. Parallel zu diesem Areal verläuft die A 39 dann bis Ehra-Lessien. Dort schließt sich Abschnitt 7 an, der bis zur existierenden Autobahn bei Tappenbeck reicht. Teil der Planung sind zwei Wildbrücken, die über die Autobahn führen, sowie ein unbewirtschafteter Parkplatz mit WC auf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare