Diebe klauen Wittingerin die Winterreifen / Kinder ermitteln Parfümdiebe

Auto aufgebockt, Räder weg

+
Ganz schön dreist: Unbekannte Täter hatten das Fahrzeug in der Nacht mit Pflastersteinen aufgebockt und mit den Rädern das Weite gesucht.

Wittingen. Schock in der Morgenstunde für eine 65-jährige Wittingerin: Bei ihrem Golf V, den sie am Dienstagabend auf dem Parkplatz des ehemaligen Edeka-Marktes an der Junkerstraße abgestellt hatte, fehlten gestern früh alle vier Winterreifen samt Alu-Felgen.

Unbekannte Täter hatten das Fahrzeug in der Nacht mit Pflastersteinen aufgebockt und mit den Rädern das Weite gesucht. Die Polizei geht von einem Tatzeitraum zwischen 22 und 8 Uhr aus. Die Ermittler hoffen nun auf Hinweise, möglicherweise auch zu verdächtigen Bewegungen hinter dem Parkplatz im Bereich Krankenhaus/Gartenweg. bo.

Wittingen. Ein unbekannter Täter beschädigte am Montag, 12. Januar, zwischen 16 und 17.45 Uhr den Mini einer 50-jährigen Wittingerin. Der Pkw war auf dem Parkplatz des Wittinger Fitnessstudios Sportpoint abgestellt worden und wurde durch eine Anhängerkupplung an Frontschürze und Kennzeichen beschädigt. Zeugen in beiden Fällen melden sich bei der Wittinger Polizei unter (05831) 252880.

Wolfsburg. Ein wenig „Emil und die Detektive“ in der Wolfsburger Innenstadt: Zwei Schülern im Alter von elf und zwölf Jahren ist es zu verdanken, dass Ladendiebe in Wolfsburg ermittelt und überführt werden konnten. Den beiden Jungen fiel ein Pärchen, eine 28 Jahre alte Wolfsburgerin und deren 33-jähriger Begleiter, auf, weil es einen heftigen Streit in einem Drogeriemarkt hatte. Aufgrund dieser Streiterei informierten die Schüler telefonisch die Polizei. Die Beamten konnten das Paar in dem Markt aber nicht mehr antreffen. Gut eine Stunde später sahen die Jungen das Pärchen erneut in dem Drogeriemarkt an der Porschestraße. Hier beobachteten die Schüler, wie das Duo mehrere hochwertige Parfüms mit einem Gesamtwert von über 600 Euro entwendete. Die Jungen nahmen die Verfolgung auf und informierten dabei immer wieder die Polizei über das Telefon. Die Beamten konnten das Wolfsburger Diebespaar dann auf der Kolpingstraße stellen und die insgesamt acht Flakons sicherstellen.

Wolfsburg. Ein etwa 8-jähriger Junge ist am Dienstag gegen 7.10 Uhr an einem Verkehrsunfall an der Bushaltestelle an der Straße „Zu dem Balken“ in Wolfsburg beteiligt gewesen. Diesen Jungen sucht nun die Polizei. Ein 44 Jahre alter Wolfsburger war mit seinem VW Golf auf der Straße „Zu dem Balken“ in Richtung Warmenau unterwegs, als ihm an der dortigen Bushaltestelle ein Junge vor den Wagen lief. Der Schüler wollte offensichtlich schnell über die Straße, um den Bus zu erreichen. Der Fahrer hielt an und kümmerte sich um das Kind. Der Junge gab an, alles sei in Ordnung und ihm sei nichts passiert. Der 44-Jährige beschreibt den Jungen als zirka 1,15 bis 1,20 Meter groß, schlank und mit dunklen Haaren. Bekleidet war er mit einer grünen Jacke und Kapuze und dunkler Hose. Der Schüler gab dem Pkw-Fahrer gegenüber an, in Kästorf im dortigen Neubaugebiet zu wohnen. Hinweise nimmt die Wolfsburger Polizei unter (05361) 46460 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare