Wittingen – Archiv

Candle Light Shopping in Wittingen

Candle Light Shopping in Wittingen

Candle Light Shopping in Wittingen
Candle Light Shopping lockt trotz nasskaltem Wetter zahlreiche Wittinger und Gäste

Candle Light Shopping lockt trotz nasskaltem Wetter zahlreiche Wittinger und Gäste

Wittingen. Nasskaltes Wetter hielt die Wittinger und ihre Gäste am Freitagabend nicht davon ab, die Altstadt zu bevölkern. Zu verlockend waren bunt erleuchtete Innenstadt und etliche Zusatzangebote. Beim Candle-Light-Shopping war niemand alleine.
Candle Light Shopping lockt trotz nasskaltem Wetter zahlreiche Wittinger und Gäste

OHE: Noch Hoffnung für Wittingen-Celle

Wittingen. Endet das Jahr 2016 für den Nordkreis, wie es angefangen hatte? Mit dem Aus für eine Eisenbahnverbindung? Mit dem Ende der vor zehn Jahren vereinbarten Betriebspflicht steht die OHE-Strecke Wittingen-Celle zur Disposition. Doch noch ist …
OHE: Noch Hoffnung für Wittingen-Celle

IK-Pressetreff im Wittinger Sport Point

IK-Pressetreff im Wittinger Sport Point

Energie für Entscheider beim IK-Pressetreff

Wittingen. Rund 40 Gäste begrüßten die Sport-Point-Geschäftsführer Andreas Fuest, Jörg Fuest und Christian Klande sowie IK-Redakteur Holger Boden gestern Abend zum IK-Pressetreff in den nagelneuen Räumen des Gesundheitsanbieters in Wittingen.
Energie für Entscheider beim IK-Pressetreff

Im Wittinger Ortsrat endet eine Ära

Wittingen. Ende einer Ära im Wittinger Ortsrat: Wolfgang Trautmann (SPD) hat am Mittwochabend seine letzte Sitzung als Ortsbürgermeister geleitet. Mit ihm sind vier weitere Ratsmitglieder nicht mehr in dem Gremium vertreten, das sich am 15. November …
Im Wittinger Ortsrat endet eine Ära

Da war die Hütte weg ...

Wittingen. Bis 2022 muss die Stadt Wittingen ihre Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut haben. Die Verwaltung will dies mit einer Prioritätenliste abarbeiten. Doch für die Fahrgäste, die an der Bromer Straße zusteigen, gibt es derzeit eher eine …
Da war die Hütte weg ...

1,7 Millionen Euro Investition

alp Wittingen. Seit Januar wächst der neue Bau der Diakoniestation in der Wittinger Innenstadt (das IK berichtete). Mittlerweile naht schon die Fertigstellung. Zuletzt waren laut Pflegedienstleiter Peter Berlin schon Maler und Fliesenleger am Werk.
1,7 Millionen Euro Investition

Wittingerin rückt in den VW-Talentkreis

Wolfsburg/Wittingen. Volkswagen hat in Wolfsburg fünf Top-Auszubildende im Alter von 19 bis 27 Jahren in den Talentkreis für junge Fachkräfte aufgenommen – darunter auch eine junge Frau aus Wittingen.
Wittingerin rückt in den VW-Talentkreis

Viel erreicht mit wenig Aufwand

Knesebeck. Das Naturschutzprojekt „Sohlerhöhung der Jönsbeck und Quellmoorvernässung im Naturschutzgebiet (NSG) Bornbruchsmoor“ in der Revierförsterei Malloh des Forstamtes Unterlüß wurde gestern mit dem Einbringen einer letzten Baggerschaufel voll …
Viel erreicht mit wenig Aufwand

Für den schönsten Tag in Lüben

Lüben. Viele junge Brautpaare, aber auch ältere Ehepaare, bei denen ein Jubiläum bevorsteht, informierten sich am Samstag auf der Hochzeitsmesse in Lüben.
Für den schönsten Tag in Lüben

Verspätung in Knesebeck

Knesebeck. Die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes in Knesebeck wird sich noch einmal verzögern.
Verspätung in Knesebeck

Landkreis weist Kritik wegen Oberschule zurück

bo Wittingen. Der Landkreis Gifhorn wehrt sich gegen Schuldzuweisungen im Zusammenhang mit dem Unterrichtsausfall am Montag in der Wittinger Oberschule.
Landkreis weist Kritik wegen Oberschule zurück

„Das erfordert Mut zum Risiko“

Wollerstorf. Eine „Steife Brise“ weht am 29. Oktober durch Wollerstorf. Dann gastiert das gleichnamige Impro-Theater aus Hamburg ab 19 Uhr im Dorfsaal. Zu den Akteuren gehört auch die ehemalige Knesebeckerin Katharina Butting.
„Das erfordert Mut zum Risiko“

Neue Fähe aus Glüsingen

asc Wittingen. Bei strahlendem Oktoberwetter begrüßten Maria Everding als amtierende Vereinsfähe und Wolfgang Schäfer als Vorsitzender 25 Pferde-Reiter-Paare zur Fuchsjagd des Reit- und Fahrvereins Wittingen in Erpensen.
Neue Fähe aus Glüsingen

Die Waffen waren schon scharf ...

Knesebeck. „Terror“ bewegt Deutschland: Soll ein Luftwaffenpilot 164 Menschen töten, um 70 000 – vermeintlich – zu retten? Oder sollte er für den Abschuss einer entführten Passagiermaschine verurteilt werden, die von Terroristen mutmaßlich in die …
Die Waffen waren schon scharf ...

Lübener Bilder gehen auf Reisen

bo Wittingen. Morgen geht es los, morgens um 5: Dann liegen rund 850 Kilometer vor den 10 Personen, die in Wittingen in zwei Kleinbusse steigen. Ihr Ziel: die polnische Stadt Radom, 100 Kilometer südlich von Warschau gelegen, fast 220 000 Einwohner.
Lübener Bilder gehen auf Reisen

Überraschung am Ferienende

Wittingen. Für die Schüler der 7. bis 9. Klassen der Oberschule Wittingen haben die Ferien gestern einen Tag länger gedauert. Von Elternseite kommt daher nun Kritik am Fortgang der Umbauarbeiten, die unter Federführung des Landkreises an der …
Überraschung am Ferienende

Von 11 000 Talern zu 6 Milliarden Euro

ard Wittingen. Die Summe von 1500 Reichsmark musste Friedrich Nott, der zweite Rechnungsführer, damals auch Rendant genannt, der neu gegründeten Spar-, Leih- und Vorschuss-Casse zu Wittingen als Kaution hinterlegen.
Von 11 000 Talern zu 6 Milliarden Euro

Einkaufen mit Lichtspektakel

Wittingen. Lichtermeer, Feuerwerk und bunte Aktionen: Am Freitag, 28. Oktober, findet wieder das alljährliche Candle Light Shopping in der Wittinger Altstadt statt.
Einkaufen mit Lichtspektakel

„Großes Geschäft wittert niemand“

Wittingen. Wie geht es mit dem von Helios betriebenen Wittinger Krankenhaus weiter und wie hat sich das Klinikum im vergangenen Jahr entwickelt? Darüber informierte der Geschäftsführer des Wittinger Krankenhauses, Dr. Osman Mersinli, jetzt die …
„Großes Geschäft wittert niemand“

Ein Vorbild für Mitbürger

Wittingen. Es bedarf eines besonderen Menschen, um sich in der Arbeit mit dem Handball-Nachwuchs viele Stunden zu beschäftigen.
Ein Vorbild für Mitbürger

Enge Straßen und ein Funkloch

hu Boitzenhagen. Um 17.23 Uhr heulte in Boitzenhagen die Sirene zur Herbstübung. Zeitgleich wurden die Nachbarwehren aus Schneflingen, Ohrdorf, Zasenbeck und Radenbeck sowie zusätzlich Knesebeck alarmiert.
Enge Straßen und ein Funkloch