Auspowern nach den Zeugnissen

Wesendorf: „School’s Out“-Sporttag in der Großen Turnhalle

+
Olympiade zum Auspowern: Beim „School’s Out“-Sporttag bot die Jugendpflege der Samtgemeinde Wesendorf wieder Spiel und Spaß an verschiedenen Stationen an.

Wesendorf – Egal, ob die Zeugnisse nun Frust oder Euphorie mit sich brachten – überschüssige Energie konnten Schüler beim „School’s Out“-Sporttag in der Großen Turnhalle in Wesendorf abbauen und sich so richtig austoben.

Dafür hatte sich die Jugendhilfe der Samtgemeinde Wesendorf wieder einiges einfallen lassen.

So wurde für die Schüler eine Olympiade angeboten: Eine fünfköpfige Mannschaft musste dabei jeweils die verschiedenen Stationen durchlaufen, Stempel sammeln und konnte sich mit einem vollen Laufzettel Preise in Form von Süßigkeiten abholen. Aber natürlich standen die Stationen auch „Einzelkämpfern“ offen.

Inspiriert von einem Youtube-Trend bestand eine Station in einer Lach-Challenge. Dabei mussten sich die Teilnehmer Witze anhören, während sie den Mund voller Wasser hatten. Wer zuerst lachte, hatte verloren. Um ihre Kleidung vor Wasserflecken zu schützen, zogen sich die Schüler dabei Müllsäcke mit Löchern für Kopf und Arme über. Diese Vorsorge erwies sich als kluge Maßnahme, denn nur wenige überstanden die Witzattacke, ohne loszuprusten.

Ob „Gladiatorenkampf“ mit Schaumstoffrollen auf einem Schwebebalken, Nerf-Schießen, Sackhüpfen oder Ping-Pong – für jeden Geschmack war etwas dabei. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen wollte, konnte sich am Riesen-Mensch-ärger-Dich-nicht oder am Jumbo-Mikado versuchen. Beim Vierer-Langlauf war Teamfähigkeit und Koordination gefragt, Konzentration und Geschick konnte man beim Hulahoop beweisen. Und wer einfach nur mal wieder mit ein paar Freunden eine gepflegte Runde vor den Ball treten wollte, konnte sich in einem abgetrennten Teil der Halle austoben.

Für die Sicherheit sorgte dabei die DRK-Bereitschaft Nord, die „sehr kurzfristig für die erkrankten Schulsanitäter eingesprungen war“, erklärte Samtgemeindejugendpflegerin Claudia Niemes dankbar. Beim Aufbau und bei der Betreuung halfen die Paten aus der Paten-AG der Oberschule.

Einige wenige Schüler hatten allerdings ihre Hallenschuhe vergessen. „Zugucken dürft ihr natürlich, aber mitmachen könnt ihr leider nicht“, musste Niemes sie enttäuschen. Im Vorraum der Halle stand aber auch ein Tischhockey-Spiel bereit.

VON DENNIS KLÜTING

School's Out Sporttag in Wesendorf 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare