Dr. Thomas Drescher führt jetzt den Ortsverein

Wesendorf: Neuer Vorsitzender beim DRK

+
Der neugewählte Vorstand mit Sabrina Straub (stellvertretende Vorsitzende), Dr. Thomas Drescher (Vorsitzender), Anja Siemens-Alvarado (Schatzmeisterin), den scheidenden Vorsitzenden Hartmut Kaufmann, Kerstin Gehle (Erste-Hilfe-Ausbilderin), Dagmar Kelm (Leiterin Sozialer Arbeitskreis) und Simone Ehlers (Schriftführerin). 

Wesendorf – Von den umfangreichen Tätigkeiten des DRK-Ortsvereins Wesendorf berichtete der Vorsitzende Hartmut Kaufmann am Samstagnachmittag vor vielen Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung in der Wesendorfer Deele.

„2018 war für den Ortsverein ein gutes Jahr“, betonte Kaufmann. Man stehe finanziell gut da und wolle das Angebot noch weiter verbessern.

Stolz zeigte sich der Vorsitzende auf das eingerichtete Männerfrühstück, an dem 30 Männer teilnahmen, und an dem auch 2019 festgehalten werde. Nicht zufrieden war er mit der Jugendarbeit: 2018 habe man die Arbeit des Jugend-Rotkreuz einstellen müssen, weil sich zu wenig Interessierte fanden und keine Betreuer zur Verfügung stehen. Daran müsse man kräftig weiterarbeiten.

Einzelberichte folgten. Die Leiterin des Sozialen Arbeitskreises, Dagmar Kelm, berichtete über fünf Blutspendetermine mit 540 Spendern und 25 Erstspendern sowie 1370 geleisteten Arbeitsstunden. Mit dem Mittagstisch habe man bei neun Veranstaltungen 436 Gäste erreicht und für das Kochen 340 Stunden geleistet. 155 Mitgliedern wurden Geburtstagsglückwünsche überbracht.

Horst Reichert berichtete über die 42 Badefahrten nach Bad Bevensen, an denen 264 Personen teilnahmen. Margitta Weinschenk informierte über die acht Seniorenfahrten 60+, an denen 390 Personen teilnahmen. Sie wurden unter anderem auch von der Samtgemeinde Wesendorf mit 4.409 Euro unterstützt. Kerstin Gehle berichtete über das Erzähl-Café, das bestens angenommen werde, und ergänzte, dass sie elf Erste-Hilfe-Kurse in 2018 durchgeführt habe. Den Bericht der Sportleiterin Kerstin Hoffmann verlas der Vorsitzende: 17 Personen nehmen regelmäßig an der Funktionsgymnastik teil, 20 Personen an der Sitzgymnastik. Ausführlich berichtete Schatzmeisterin Anja Siemens-Alvarado über den soliden Haushalt des Ortsvereins. Dem gesamten Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Dem scheidenden Vorsitzenden Kaufmann, der den DRK-Ortsverein sechs Jahre mit großem Erfolg geführt hat, dankte der Vorstand herzlich und überreichte ihm kleine Präsente. Bei den Wahlen wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Dr. Thomas Drescher einstimmig zu Kaufmanns Nachfolger gewählt. Zu seiner Stellvertreterin wählte die Versammlung Sabrina Straub. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schatzmeisterin Anja Siemens–Alvarado und Schriftführerin Simone Ehlers.

Der DRK-Kreisvorsitzende Matthias Nerlich zeigte sich von den Aktivitäten des Ortsvereins tief beeindruckt und zollte den Ehrenamtlichen höchsten Respekt. Wesendorfs Samtgemeindebürgermeister René Weber lobte die perfekte Zusammenarbeit, hob das Ehrenamt besonders hervor und dankte dem scheidenden Vorsitzenden für sein vorbildliches Engagement. Siegfried Weiß unterstrich die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Ortsverein und sicherte auch weiterhin Unterstützung zu.

VON HANS-JÜRGEN OLLECH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare