Bürger sollen mitgestalten

Wesendorf: Ideensammlung für Grüne Lunge und Gebäude an Celler Straße

+
Die Grüne Lunge zwischen Seniorenresidenz, Fliederweg und Teichwiesenweg soll neu gestaltet werden. Dafür – und für die Nutzung des Gebäudes an der Celler Straße – werden nun Vorschläge der Bürger gesammelt.

Wesendorf – Das Gebäude an der Celler Straße hat die Gemeinde Wesendorf 2017 gekauft. Nun sammelt eine Studentin für eine Machbarkeitsstudie zur Nutzung der Immobilie Vorschläge.

Und auch bei der Neugestaltung der Grünen Lunge können sich die Bürger mit eigenen Ideen einbringen.

Maren Ohlhoff studiert an der Universität Vechta „Geographien ländlicher Räume – Wandel durch Globalisierung“. Im Rahmen ihrer Masterarbeit erstellt sie für die Gemeinde Wesendorf eine Machbarkeitsstudie zur Nutzung der Liegenschaft an der Celler Straße. Für das Gebäude wurden in der Vergangenheit bereits verschiedene Vorschläge bei Sitzungen politischer Gremien gemacht, nun sollen auch die Ideen der Bürger mit in die Studie einbezogen werden. Noch bis zum 10. November können die Einwohner ihre Vorschläge bei Maren Ohlhoff telefonisch unter (0174) 9551947 oder per E-Mail an maren.ohlhoff@mail.uni-vechta.de einreichen.

Im nächsten Schritt sollen die eingereichten Ideen im Rahmen einer größeren Umfrage bewertet werden. Weitere Informationen dazu soll es im Dezember geben. Auf der Facebook-Seite der Gemeinde Wesendorf haben sich bereits Bürger für die Nutzung als neues Feuerwehrhaus oder als Senioren-WG ausgesprochen.

Ein weiteres Projekt mit Öffentlichkeitsbeteiligung ist die Neugestaltung der Grünen Lunge. Das gut 10.000 Quadratmeter große Areal zwischen der Seniorenresidenz und dem Fliederweg beziehungsweise dem Teichwiesenweg soll aufgewertet werden. Bürgermeister Holger Schulz sagte im IK-Gespräch: „Es gibt da verschiedene Möglichkeiten. Wir wollen schauen, was sich die Bürger wünschen.“ Denkbar sei etwa die Umgestaltung der Bepflanzung mit neuen Beeten und Wegen, aber auch das Aufstellen von Sitzgelegenheiten oder von Spiel- und/oder Sportgeräten. So solle die Grüne Lunge zu einer attraktiven Erholungs- und Begegnungsstätte für Wesendorf gemacht werden. Dazu können alle Einwohner Wesendorfs beitragen und ihre Ideen und Wünsche einfließen lassen. Diese können noch bis zum 15. November unter dem Betreff „Umgestaltung Grüne Lunge“ schriftlich, telefonisch oder per E-Mail beim Gemeindebüro, bei Daniel Jabs (Telefon: (05376) 89933, E-Mail: GemeindeLTG-Wesendorf@t-online.de) oder bei Jenny Schulze-Schreiber (Telefon: (05376) 89939, E-Mail: Gemeindebuero-Wesendorf@t-online.de) eingereicht werden.

Nachdem die Vorschläge gesammelt und gesichtet wurden, sollen sie in einen ersten Gestaltungsentwurf einfließen. Dieser soll bei einem öffentlichen Termin vorgestellt und diskutiert werden, bevor ein finales Konzept erstellt wird.

VON DENNIS KLÜTING

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare