Gemeinderat tagt in ungewohntem Ambiente

Wahrenholzer Turnhalle wird zum Ratssaal

+
In der Turnhalle in Teichgut findet die morgige Sitzung des Wahrenholzer Gemeinderates statt. Aufgrund der „Zwangspause“ fällt die Tagesordnung umfangreich aus.

Wahrenholz – Ungewöhnliche Zeiten verlangen ungewöhnliche Maßnahmen: Aufgrund der Sicherheitsvorschriften zur Corona-Prävention tagt der Wahrenholzer Gemeinderat morgen um 20 Uhr nicht in gewohntem Rahmen, sondern in der Turnhalle in Teichgut.

Und auch sonst soll bei der Sitzung die Sicherheit der Ratsmitglieder und Besucher im Vordergrund stehen.

Die Turnhalle bietet genügend Raum, damit sowohl die Ratsleute als auch die Besucher den vorgeschriebenen Mindestabstand problemlos einhalten können. „Ich werde heute hinfahren und schon mal die Tische und Stühle passend aufstellen“, sagte Bürgermeister Herbert Pieper. Die Ratsleute sollen an Einzeltischen mit mindestens zwei Metern Abstand Platz nehmen, und auch für die Besucher sollen Sitzgelegenheiten mit ausreichendem Abstand bereitstehen.

„Es ist ein Glück, dass die Turnhalle multifunktional genutzt wird“, sagte Pieper. „So ist bereits das nötige Mobiliar vorhanden.“ Generell seien Turnhallen eine gute Lösung für Ratssitzungen, so der Bürgermeister. „Allerdings wird man sich in den meisten anderen Turnhallen um Tische und Stühle bemühen müssen, was den Aufwand deutlich erhöht.“

Sowohl die Ratsleute als auch die Besucher werden gebeten, sich eine Maske, einen Schal oder ein Tuch mitzubringen. Sitzmöbel sind vorhanden. Am Eingang der Turnhalle wird bei jedem Anwesenden die Temperatur gemessen, dazu wird eine Anwesenheitsliste geführt. „So könnten wir eine Infektionskette lückenlos nachvollziehen“, erklärte Pieper.

Inhaltlich hat sich bei der Gemeinde einiges angestaut, weswegen die Tagesordnung auch umfangreicher als sonst ausfällt. „Wir waren ja nicht untätig“, sagte der Bürgermeister. „Eine Ratssitzung war jetzt dringend nötig.“ Zahlreiche Beschlüsse, darunter viele Auftragsvergaben haben bereits den Verwaltungsausschuss durchlaufen, viele davon im Umlaufverfahren. „Schwerpunkte der Sitzung werden der Eisspeicher für die Dorfmitte, die Sanierung der Hakostraße und das neue Baugebiet Im Syke III“, so Pieper aus.

• Die Sitzung des Wahrenholzer Gemeinderates findet am morgigen Mittwoch, 29. April, um 20 Uhr in der Turnhalle Teichgut statt und umfasst 20 Tagesordnungspunkte.

VON DENNIS KLÜTING

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare