Kooperationsbanner und viele Vergünstigungen

Wahrenholzer Kinderförderverein Sterntaler offizieller VfL-Partner

Jenny Borchert (v.l.) und Axel Schuster vom Kinderförderverein Sterntaler Wahrenholz sowie Jonas Garzke von der Fußballschule des VfL Wolfsburg.
+
Der Kinderförderverein Sterntaler Wahrenholz ist nun offizieller Partnerverein des VfL Wolfsburg. Darüber freuen sich Jenny Borchert (v.l.), Axel Schuster und Jonas Garzke.
  • Hans-Jürgen Ollech
    VonHans-Jürgen Ollech
    schließen

Wahrenholz – Nun ist es offiziell: Der Kinder- und Jugendförderverein Sterntaler Wahrenholz ist offizieller Partner des VfL Wolfsburg. Jonas Garzke von der Fußballschule des VfL Wolfsburg war eigens dazu nach Wahrenholz gereist, um das Kooperationsbanner an den Vorsitzenden der Sterntaler, Axel Schuster, und die Projektleiterin des jährlichen Fußballcamps des VfL Wolfsburg in Wahrenholz, Jenny Borchert, zu überreichen.

„Ich freue mich sehr, dass Sterntaler nach nunmehr acht Jahren kontinuierlicher Zusammenarbeit im Rahmen der Fußballcamps echter Partnerverein des VfL Wolfsburg geworden ist“, sagte Garzke. Mit der partnerschaftlichen Vereinbarung stärkt der VfL als (Fußball-)Leuchtturm mit seinen spezifischen Kompetenzen den Fußball in der Region. Vor allem der Kinder- und Jugendfußball werde in den Vereinen durch den VfL besonders unterstützt, informierte Garzke.

Und die Partnervereine haben viele weitere Vergünstigungen durch den VfL. So gibt es eine Vereinsberatung, ein Sportmanagement, Trainingswissenschaften, Ausstattungen von Spielern mit Trikots und Trainingsausrüstungen, Wölfi-Auftritte bei Veranstaltungen oder Besuche beim VfL, Gruppenangebote sowie 80 Freikarten zu einem Heimspiel des VfL pro Saison, kostenfreie Stadionführungen einmal pro Saison oder Fußball-Workshops im Grün-Weißen Klassenzimmer einmal pro Saison, betonte Garzke. „Das ist ein großer Gewinn für unseren Verein“, sagte auch Borchert, die als Projektleiterin nun schon zum achten Mal das Fußballcamp vom 26. bis 29. Juli in Wahrenholz organisieren wird. Schon jetzt ist das Fußballcamp mit 60 Teilnehmern voll ausgebucht, betont die Projektleiterin. Sie freut sich sehr über die offizielle Anerkennung als Partnerverein beim VfL Wolfsburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare