„Eine Herzensangelegenheit“

Wahrenholzer Grundschüler spenden an die Wittinger Tafel

+
Die Viertklässler der Wahrenholzer Grundschule hatten stolze 13 Kisten voller Lebensmittel und Hygieneartikeln für Wittinger Tafel gesammelt.

Wahrenholz – Nun schon zum siebten Mal spendeten die Schüler der vierten Klassen der Grundschule Wahrenholz 13 große Kisten mit Lebensmitteln und anderen Gebrauchsartikeln für die Wittinger Tafel.

Die Vorsitzende der Wittinger Tafel, Laura Osterloh-Gailliaert, nahm die Spende am Freitagvormittag in Empfang.

Bereits am 18. und 20. Februar waren die Schüler zu Besuch in der Wittinger Tafel und überzeugten sich von dem Fleiß der Ehrenamtlichen und ihrem großen sozialen Engagement. Sie wurden darüber informiert, dass die Tafel zurzeit mehr als 1 300 Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt. „Und es werden immer mehr, um die wir uns kümmern“, betonte die Vorsitzende.

Und daher war auch diese siebte Lebensmittelsammlung der Schüler wieder eine Herzensangelegenheit, wie Rektorin Karola Märländer berichtete, die das Thema im Religionsunterricht besonders behandelte. An zwei Tagen brachten die Schüler ihre Lebensmittelspende, darunter Fertiggerichte, Nudeln aller Art, Zucker, Mehl, Salz und Kartoffeln mit. Auch Duschgel, Zahnpasta und andere wichtige Dinge des täglichen Bedarfs, die von den Schülern der vierten Klassen sortiert und für den Transport vorbereitet wurden, sollten nicht fehlen. Märländer lobte das großartige Engagement ihrer Schüler, die stets mit dem Herzen bei der Sache seien.

So brachte die neunjährige Rieke Hygienemittel wie Zahnbürsten und Zahnpasta, der zehnjährige Robin Nudeln und Cornflakes oder der neunjährige Melvin Nudeln, Shampoo und Soßen mit. „Ich bin immer wieder tief beeindruckt und erstaunt, dass die Schüler hier in Wahrenholz eine solch große Spendenaktion starten und so viel zusammenbekommen“, lobte Osterloh-Gailliaert die Initiative der Schüler und freute sich sehr über die Spende.

Märländer sowie auch ihre Kolleginnen Anett Weicholdt-Schilde und Linda Hartwig dankten der Vorsitzenden der Wittinger Tafel für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Grundschule und der Tafel.

VON HANS-JÜRGEN OLLECH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare