Verein zieht für 2018 positive Bilanz: 2.873 Fahrgäste befördert

Wahrenholz: „Bürgerbus ist voll in der Spur“

+
Stolz zeigten sich die Busfahrer mit ihrem Vorsitzenden Herbert Pieper (2.v.r.) vor ihrem Bürgerbus.

Wahrenholz – „Ich darf auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken und feststellen, dass der Bürgerbusverein Isenhagener Land voll in der Spur ist“, sagte der Vorsitzende Herbert Pieper und lobte vor allem das großartige Engagement der ehrenamtlichen Busfahrer.

Mehr als 30 Mitglieder und Gäste hatten sich zur Jahreshauptversammlung eingefunden und lauschten den Berichten des Vorstandes. Bereits im Oktober 2018 konnte nach knapp drei Einsatzjahren des Bürgerbusses der 5.000. Fahrgast begrüßt werden. Im Durchschnitt werden monatlich 300 Fahrgäste mit steigender Tendenz befördert. Der Bürgerbusverein zählt derzeit 59 Mitglieder und verfügt über 23 Fahrer.

Nachdem in 2018 und nun auch für 2019 der Fahrplan den Realitäten angepasst wurde, konnte der Benzinverbrauch um ein Drittel gesenkt werden, sagte Pieper und ergänzte, dass nun pro Schicht statt 150 nur noch um die 100 Kilometer zurückgelegt würden. Genutzt wird der Bürgerbus von Alleinstehenden ohne Führerschein und Pkw, von Senioren sowie von Schülern. Letztere nutzen das Angebot, um nach der Schule nach Haus zu kommen. 2018 wurden insgesamt 2873 Fahrgäste befördert. Und seit dem Einsatz des Bürgerbusses wurden insgesamt 6.807 Fahrgäste befördert, was ein respektables Ergebnis darstellt, sagte Pieper erfreut.

Nicht zufrieden zeigte sich der Vorsitzende mit der Nicht-Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt. Zu diesem Thema habe jedoch der Landesverband bereits Verhandlungen aufgenommen, die es abzuwarten gelte, bevor weitere Schritte unternommen würden.

Pieper informierte, dass der Bus nun drei Jahre alt wird und ein neuer beschafft werden könnte. Dabei wolle sich der Vorstand auch über den Einsatz von E-Fahrzeugen informieren, um dem Umweltschutz und der Kosteneffizienz Rechnung zu tragen.

VON HANS-JÜRGEN OLLECH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare