Claudia Bergfeld wird bei konstituierender Sitzung des Gemeinderats einstimmig gewählt

Wagenhoff hat eine neue Bürgermeisterin

+
Claudia Bergmann wurde bei der konstituierenden Sitzung des Wagenhoffer Gemeinderats einstimmig zur Bürgermeisterin gewählt.

Wagenhoff. Wagenhoff hat eine neue Bürgermeisterin: Claudia Bergmann (SPD) löst Hartmut Bödecker (CDU) ab. Bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats wurde sie am Freitagabend einstimmig gewählt.

Vollbesetzt war der Saal des Dorfgemeinschaftshauses, zahlreiche Bürger hatten sich zu der Sitzung eingefunden. Nachdem Bödecker die Sitzung eröffnet und die Ratsmitglieder vereidigt hatte, wurden die Fraktionen und Gruppen bekannt gegeben: So bilden die Abgeordneten der SPD die Mehrheitsfraktion mit Kai Jorkuweit als Vorsitzendem. Die CDU bildet eine Fraktion, Vorsitzender ist Klaus Korthals.

Bei der Wahl des Bürgermeisters wurde Bergmann von der SPD vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Wie wurde von Bödecker vereidigt, bedankte sich kurz für das ihr entgegengebrachte Vertrauen.

Zum stellvertretenden Bürgermeister wurde Kai Jorkuweit gewählt. Er bekam die sechs Stimmen der SPD-Fraktion, die vier Ratsmitglieder der CDU verweigerten ihm die Zustimmung. Zum allgemeinen Vertreter der Bürgermeisterin wurde Andreas Wedler (SPD) mit sechs zu vier Stimmen gewählt.

Die Geschäftsordnung wurde einstimmig beschlossen. In der Hauptsatzung wurde das Wort „Gemeindedirektor“ durch „Bürgermeister“ ersetzt, da Bergmann auch diese Aufgaben übernimmt. Im Verwaltungsausschuss sitzen neben Claudia Bergmann Kai Jorkuweit und Klaus Korthals.

Bergmann verabschiedete das ehemalige Ratsmitglied Henning Soltendiek und bedankte sich bei Hartmut Bödecker mit einem Blumenstrauß für sein Engagement als Bürgermeister. Trotz anfänglicher Nervosität brachte Bergmann die Sitzung nach nur etwa 30 Minuten erfolgreich zu Ende.

Von Dennis Klüting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare